Paprika Quiche mit Randfüllung

Montag, 22. April 2013 //
Ich bin auf den Geschmack von Paprika gekommen. Da wir allerdings noch ganz viel Paprika da hatten und nicht wussten, was wir mit der Menge anstellen können, kam uns die Idee, einfach eine Paprika Quiche zu probieren. Damit das Ganze dann noch ein kleines Extra hat, musste der Rand noch befüllt werden. Einfachheitshalber und weil diese bereits eine eckige Form bietet, habe ich fertigen Pizzateig verwendet und dies auch so in meinem Rezept angegeben. Wer den Teig allerdings selbst machen möchte, der kann sich gerne an meinem Pizza Muffin Rezept orientieren, da findet ihr ein kleines Rezept mit Anleitung.

Zutaten (2-3 Portionen)
1 Pkfertiger Pizzateig
2Paprika, verschiedene Farben
4Eier
200 gCrème fraîche
200 ggeriebener Käse
2                 Käseaufschnitt
50 g Wurst

Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver nach Belieben



Zubereitung
Backofen auf 180° Umluft (Ober-/Unterhitze etwa auf 200°C) vorheizen. Paprika waschen und in dünne Streifen schneiden. Schnittlauch auch kleinschneiden. Eier, Schnittlauch, Crème fraîche und 150 g geriebenen Käse in eine Schüßel geben, würzen und verühren.

Pizzateig auf ein Backblech ausrollen, die Ränder ein wenig aufdrücken so dass es später einfacher ist, diese zu füllen. Wurst und die Käsescheiben in kleine dünne Scheiben schneiden - je nach Belieben auf die Ränder legen.



Anschließend die Ränder zur Mitte hin "zu"rollen. Die Ränder dienen später auch als Schutz vor dem Auslaufen. Paprika auf dem Teig verteilen - anschließend den Inhalt der Schüßel auf das Gemüse gießen und restlichen geriebenen Käse drüber verteilen.



Das Blech für ca. 30 min in den Backofen geben. Fertig!





Man sollte die Quiche sehr warm bis heiß servieren. Sieht lecker aus, geht schnell und schmeckt wirklich super - vor allem die Randfüllung ♥.

Viel Spass beim Ausprobieren und lasst es euch schmecken (:Grafik

Kommentare :

  1. Ja, die Quiche war wirklich sehr lecker. Es ging schnell und hat auch satt gemacht. Die Randfüllung gibt der Quiche noch einen extra Geschmackskick. Wer schnell viel Essen braucht, was satt macht, ist hiermit echt gut beraten.

    AntwortenLöschen
  2. klingt gut, ich mag leider keine paprika aber ich versuchs mal mit was anderem :)

    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  3. ui, die sieht ja gut aus, ich liebe Paprika =) Mein Freund macht Quiche immer mit Brokkoli, Tomaten und Pilzen, das schmeckt auch total gut =)

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht auch wieder sehr lecker aus. Ich sollte es auch mal probieren. Auch die Zutaten sprechen für sich. Vor allem scheint es sehr einfach zu sein es zuzubereiten und sollte daher auch für Laien kein Problem darstellen.

    AntwortenLöschen
  5. das sieht einfach nur gut aus - wird definitiv nachgemacht (:
    Ich hoffe, du schaust mal bei mir rein - alles Liebe !
    http://royalcoeur.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Das werde ich auch probieren danke für den Tipp...schaut super gut aus...

    AntwortenLöschen
  7. das sieht richtig lecker aus :))

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht aber lecker aus! Viellecht sind Sie interesiert, Ihren Blog in unserer Webseite Rezeptefinden.de hinzufügen, damit wir auf ihn verweisen können?:)

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen

Eure Meinung zu diesem Thema interessiert mich sehr, deshalb würde ich mich freuen, wenn ihr mir einige liebe Worte da lasst. Seid mir aber bitte nicht böse, wenn ich Kommentare, die nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben, wie zum Beispiel reine Gewinnspiel-/eigene Blogwerbung-Kommis, kommentarlos lösche.