Bella Italia ♥ | Rom, die Ewige Stadt: Teil II

Sonntag, 21. Februar 2016 //
So meine Lieben, heute möchte ich euch den zweiten Teil unserer Urlaubsfotos zeigen. Ich gestehe, ich mache einfach zu viele Bilder im Urlaub, aber ich will auch alles Schöne und Interessante auf Fotos festhalten und am Ende, wenn ich dann meinen Post verfasse und die Bilder dafür aussuche, kann ich mich nicht entscheiden, welche ich nun zeigen oder nicht zeigen soll. Dann quetsche ich die Bilder, schweren Herzens, in Collagen zusammen. Auch in diesem Beitrag habe ich euch zu jeder Sehenswürdigkeit für weitere Informationen einen Link eingefügt.

— San Pietro, Vaticano - Petersdom

Mitten in Rom findet man den berühmten Petersdom. Dieser ist das zentrale Heiligtum der römisch-katholischen Kirche. Hier hält der Papst alle seine Messen (für mehr Infos *klick*).

— Piazza San Pietro - Der Petersplatz

Der beeindruckende Petersplatz ist ein Teil der Vatikanstadt. Die Form des Platzes ist elliptisch und er wird von Säulen umrahmt. Mitten auf dem Platz steht der Obelisk Vaticano. Auf der Brüstung stehen 140 Heiligenstatuen. Auf dem Platz befinden sich auch zwei Brunnen, die von Bernini und Maderno entworfen wurden (für mehr Infos *klick*).



Forum Romanum

Seinerzeit gab es in fast jeder Stadt ein Forum, dieses war das wirtschaftliche, gesellschaftliche, kulturelle und politische Zentrum der Stadt. In Rom war es das Forum Romanum.
Heute findet man an dieser Stelle allerdings nur Ruinen. Das hat den Grund, da damals das Forum - wie auch das Kolosseum - als Steinbruch für zB den Bau des Petersdoms benutzt wurde.
Ein Spaziergang im Forum Romanum versetzt einen in die Zeit der Römer. Vieles ist noch super erhalten, wie zB der Titusbogen oder einige Säulen (für mehr Infos *klick*).

— Piazza del Campidoglio - Kapitolsplatz

Diesen Ort haben wir auch ewig lange gesucht... meine Füße haben so wehgetan, dass ich mich unbedingt hinsetzen musste und nicht mehr laufen konnte. Mein Schatz erkundete mit der Kamera während dessen den Platz für uns beide. Mittig des Platzes, welcher von Michelangelo gestaltet wurde, befindet sich ein bronzenes Reiterstandbild von Marc Aurel. Der Boden ist sternenförmig gepflastert (für mehr Infos *klick*).

— Trajanssäule

Die Trajanssäule ist 113 nach Christi, zu Ehren Kaiser Trajans, errichtet worden. Hoch auf die Plattform kommt man über eine Wendeltreppe. Seinerzeit befand sich auf der Plattform eine vergoldete Statue von Kaiser Trajan, die allerdings nicht mehr erhalten ist. Heute findet man eine Statue des Apostel Paulus an dieser Stelle (für mehr Infos *klick*).

— Scalinata di Trinitä dei Monti - Die Spanische Treppe


Die Spanische Treppe war leider eine kleine Enttäuschung, da sie durch Bauarbeiten zum Teil abgedeckt war. Doch der Brunnen - Fontana della Barcaccia - davor ist wirklich eine Augenweide (für mehr Infos *klick* und *klick*).

— Circus Maximus

Hihi, am Circus Maximus sind wir auf der Suche nach der Bocca della Verità entlang gelaufen, ohne zu ahnen, welche Sehenswürdigkeit direkt zu unserer linken war. Erst als wir auf dem Rückweg zur Haltestelle waren und unsere Reiseunterlagen nochmal nachschlugen, ist uns aufgefallen, dass zu unseren Füßen auch ein Ort war, den wir besichtigen wollten, aber einfach daran vorbeigelaufen sind.

Im antiken Rom war der Circus die größte Arena, die ca. 600 m lang und 140 m breit war. Ca. 145.000 Zuschauer zu Cäsars Zeiten und 385.000 in der Spätantike fanden darin Platz. Auf der langgezogenen Bahn fanden waghalsige Wagenrennen statt (für mehr Infos *klick*).

— Bocca della Verità

Die Bocca della Verità wollte ich unbedingt besichtigen. Zwar wird vermutet, dass es sich bei dem ca. 2000 Jahre alten Gesicht aus Marmor eventuell nur um einen Brunnen- oder Kanaldeckel des römischen Abwasserkanals handelt, doch auch, dass dieser ein antiker Lügendetektor sei. Es heißt, wenn man seine Hand in die Öffnung hält, die eine Mundform hat und lügt, die Hand abgebissen werden würde (für mehr Infos *klick*).

Als Tourist wurde man hier schnell abgefertigt, man darf pro Besucher ein Foto machen und man wurde zur Eile gedrängt: Ich fand es schon etwas schade, weil man sich das Ganze nicht einmal richtig angucken konnte. Der Mann, der die Touri-Schlange managen sollte, hat einigen Touris sogar das Handy aus der Hand genommen und Pärchen zusammen fotografiert und dann weitergeschickt. Also ich wollte schon ein eigenes Bild von der Bocca della Verità haben, eigentlich wäre ich auch sehr glücklich über ein Foto gewesen, wo niemand darauf zu sehen war, aber was solls.

— Monumento Vittorio Emanuele II

Die Monumento Vittorio Emanuele II ist ein beeindruckendes Nationaldenkmal, dass im 19. Jahrhundert dem ersten König des neu gegründeten Königreichs Italiens - Viktor Emanuel II. gewidmet wurde. Direkt mittig findet man eine 12 Meter hohe Skulptur des Königs Viktor Emanuel II., ein Grabmal des unbekannten Soldaten und den Altar des Vaterlandes. Auch "Ewige Flammen" erwekhten unser Interesse. Diese werden wohl rund um die Uhr von zwei Soldaten mit Lanzen bewacht. Dieser wunderschöne Ort zählt heute zu den Staatssymbolen der Italienischen Republik (für mehr Infos *klick*).

— Castel Sant'Angelo - die Engelsburg

Die Engelsburg, war ursprünglich ein Mausoleum für den römischen Kaiser Hadrian und seine Nachfolger. Fast 2000 Jahre wurde das Gebäude als Festung und Schloss genutzt. Seit 1906 ist die Engelsburg ein Museum. Den Namen bekam die Engelsburg 590. Seinerzeit wütete die Pest in Rom, Papst Gregor soll über dem Mausoleum die Erscheinung des Erzengels Michael erschienen sein. Dieser habe ihm das Ende der Pest verkündete und tatsächlich sollen die Pest-Erkrankungen vorüber gegangen sein. Im Innenhof findet man eine Engelsfigur aus Marmor, welche sich 1577 - 1753 ursprünglich an der Spitze des Gebäudes befand. Heute steht an dieser Stelle eine Engelsstatue aus Bronze (für mehr Infos *klick*).

— Foro di Augusto

In Rom gab es so viel zu sehen, irgendwann war ich allerdings überfordert von den vielen Sehenswürdigkeiten. An diesem Forum sind wir auf dem Weg zum Monumento Vittorio Emanuele II vorbeigekommen.


Gegessen haben wir Pizza, Pasta uvm., wobei ich etwas enttäuscht war von meinen Pizzen. Unten rechts auf dem Bild seht ihr meine Pizza Capricciosa (ohne Fleisch). Die Zutaten wurden lieblos in eine "Ecke" geworfen und die Pizza hat auch nicht besonders geschmeckt. Am Valentinstag waren wir in einem etwas schickeren Restaurant und haben ein "Drei-Gänge-Menü" gehabt. Nudeln mit Tomatensoße, Hähnchen mit Bratkartoffeln und Dessert.

In Italien gibt es einfach das beste Eis! Das Eis ist einfach so lecker, da bekommt man nicht genug.

Was haben wir nicht besichtigt oder sind nur kurz mit dem Sightseeing Bus daran vorbeigefahren:

● Vatikanische Museen und Sixtinische Kapelle
● Das Pantheon in Rom
● Lateran
● Piazza Navona


Mein Schatz ist einfach der Beste, ich habe mir ovale Kreolen gewünscht und habe ein wunderschönes Paar bekommen *-* ich bin mehr als verliebt in meine neuen Ohrringe - danke nochmal mein Liebster ♥


Tja, aufgrund der vielen Besichtigungen kam ich kaum zum Shoppen, obwohl wir an ganz tollen Läden vorbeigelaufen sind. Der Kiko Store musste allerdings sein und da ich ja schon einmal drin war, konnte ich natürlich einiges mitnehmen.

— Rom - unser Gesamt-Eindruck

Rom ist nicht meins... es ist nicht unsere Stadt. Einmal gesehen und gut ist. Ein zweites Mal würden wir nicht nach Rom reisen. Da würde ich lieber wieder nach Verona reisen, da fanden wir es viel viel schöner.

Hier gelangt ihr übrigens zu Teil 1 unserer Urlaubsfotos.

Welche Stadt würdet ihr gerne besichtigen?
Grafik

Kommentare:

  1. Haha, genau das hab ich auch geschrieben, vor lauter Besichtigungen hab ich keine Zeit zum Shoppen gehabt. Viele der Hauptsehenswürdigkeiten hab ich auch angeschaut, auch Vatikanische Museen (ganzer Tag), aber dazu auch Friedhöfe, Katakomben und die Krypta, die nur mit Knochen dekoriert ist.

    AntwortenLöschen
  2. Also ich finde es schön, ich möchte es unbedingt einmal besuchen!
    Danke für den 2. Teil und die schönen Bilder :)

    Liebste Grüße,
    Tanachi

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann dein Fazit irgendwie verstehen, mir gänge es irgendwie auch so. Die Eindrücke sind zwar schön aber wie ich schon beim letzten Post geschrieben habe, ist mir persönlich alles zu touristenmäßig und zu viel des Guten. Trotzdem habt ihr natürlich tolle Eindrücke gewonnen. Und mir geht es übrigens auch immer so, dass ich viel zu viele Bilder mache, weil ich ALLES festhalten will. :D
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön! Was für wundervolle Orte das sind. Da habt ihr bestimmt jede Menge Spaß gehabt!

    AntwortenLöschen
  5. Wieder total hübsche Bilder. Ich will nach Rom! :) Das Geschenk von deinem Schatz ist ja richtig toll <3
    liebste Grüße, Mandy

    AntwortenLöschen
  6. Das sind wieder mal echt schöne Bilder :) Die sind dir echt gut gelungen

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe Rom! War selbst schon 2 mal dort und kann einfach nicht genug bekommen :) Einfach eine Traumstadt! Wir haben auch einen Post über Rom geschrieben, schau doch mal vorbei :)
    Liebste Grüße
    Walli und Kathi von www.everyonestarling.com

    AntwortenLöschen
  8. Das sind alles super tolle Eindrücke aus einer tollen Stadt.
    Die Bilder sind so super toll.
    Ganz liebe Grüße Lisa <3
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/
    https://www.youtube.com/channel/UCPoU_ebFxQsjhAwy8bjlPiA

    AntwortenLöschen
  9. Rom ist so schön und ich habe mir schon lange vorgenommen wieder in diese Stadt zu fahren, genauso wie Venedig. War dort als Kind so oft aber damals hat man das nicht so realisiert und wenn ich jetzt deine Bilder betrachte, bekomme ich lust auf mehr.

    Kussi

    AntwortenLöschen
  10. So tolle Bilder und so ein schöner Beitrag! Da bekomm ich gleich Fernweh und möchte sofort in den nächsten Flieger :)

    AntwortenLöschen

Eure Meinung zu diesem Thema interessiert mich sehr, deshalb würde ich mich freuen, wenn ihr mir einige liebe Worte da lasst. Seid mir aber bitte nicht böse, wenn ich Kommentare, die nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben, wie zum Beispiel reine Gewinnspiel-/eigene Blogwerbung-Kommis, kommentarlos lösche.