Ei im Blätterteigmantel

Sonntag, 2. April 2017 //
Ich bin wohl aufs Ei gekommen, ich hatte euch vor einiger Zeit schon ein Rezept mit Eiern gezeigt, heute folgt ein Weiteres. Mit Eiern kann man einfach so viel machen. Für mein folgendes Rezept braucht man auch kaum Zutaten und die Zubereitung ist erdenklich einfach.


Zutaten
1 PckBlätterteig
6Eier

geriebener Käse


Salz, Pfeffer

Kräuter etc. nach Belieben



Wir benötigen hier auch wieder eine Muffinform.

Zuallererst heizen wir den Backofen auf 180°C Umluft (200°C Ober-/Unterhitze) vor. Anschließend fetten wir unsere Muffinform.

Den Blätterteig müssen wir dann aufrollen und in 6 Stücke schneiden. Die Blätterteigquadrate legen wir nun in die Formen und drücken sie leicht an die Wände an.


Als nächstes schlagen wir einfach in jede Form ein Ei ein. Wer mag, kann die Eier auch mit einem Schneebesen aufrühren und sie so in die Form füllen. Als Letztes noch salzen, pfeffern, mit Paprikapulver und dem geriebenen Käse bestreuen.

Nun müssen die Eier im Blätterteigmantel noch für ca. 20 - 25 Minuten in den Backofen.



So sieht es dann aus, wenn ihr die Stücken aufschneidet. Ein leckeres Ei, ummantelt mit Blätterteig. Das nächste Mal, wenn ich dieses Rezept nachkoche, werde ich auch mal die Eier verquirlen und sie so in die Form geben, da mich interessiert, ob das dann evtl. anders oder besser schmecken wird, da man dann ja nicht das Eigelb im Ganzen haben wird. Ich bin gespannt. In dieser Form war es auf jeden Fall schon köstlich und ich kann es nur weiterempfehlen.


Dazu passt ein Salat und evtl. ein Baguette und schon hat man eine leckere Mahlzeit.

Wenn ihr das Rezept nachkocht, könnt ihr mir gern sagen, wie es euch gelungen ist und ob es euch geschmeckt habt.

Ich wünsche euch noch einen schönen sonnigen Sonntag ♥
Grafik

Kommentare :

  1. Sieht schon sehr lecker aus. Ich würde noch etwas Schinken hinzufügen.

    Liebst, Mareen

    AntwortenLöschen
  2. Wow das ist ja wieder ein tolles Rezept, was schnell und einfach zu machen ist:)
    Danke für die tolle Vorstellung in deinem Blog, meine Liebe:-*
    Ganz liebe Grüße
    Isa
    www.label-love.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Das super schöne Idee, das sieht lecker aus und klingt einfach.
    Danke sehr für das tolle Rezept.

    AntwortenLöschen
  4. Ich könnte mir sowas hervorragend zu Salat oder eben für die Arbeit vorstellen. Zumal das echt nicht aufwendig ist. Dankeschön! :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  5. Oh weeeeh, du machst mich feddisch mit deinen leckeren Rezepten. Das muss ich unbedingt mal nachmachen, eigent sich bestimmt auch super, um es mit auf Uni oder Arbeit zu nehmen *-* Ich mache in letzter Zeit total gerne Pancakes aus Eiern und Banane. Das ist ja das Klassikerrezept schlechthin unter Fitness-Freaks und kann beliebig erweitert werden, aber ich habe Gefallen an der ganz grundständigen Version gefunden. Eine Banane (mittel bis groß) in einer Schüssel gut quetschen bis sie schön breiig ist und dazu zwei Eier geben und alles verquirlen. Und schon ist der Pancake Teig fertig. Die kann man dann toll in der Pfanne goldbraun anbraten und sie sind soooo lecker und brauchen auch absolut keinen zusätzlichen Zucker. Am liebsten esse ich sie mit Erdbeeren dazu :) Das Rezept lässt sich dann natürlich beliebig vergrößern (1 Banane + 2 Eier ergeben bei mir immer 6 Pancakes, 2 Bananen + 4 Eier ca. 12 Pancakes usw.)
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  6. Yummy! Das sieht so lecker aus!

    Muss mir das Rezept gleich aufschreiben!

    Danke Dir für die Inspiration!

    Hab einen schönen Abend!

    xoxo Jacqueline
    My Blog - HOKIS

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht ja wirklich super lecker und einfach aus. Wirklich eine tolle Idee :)

    Ohja, dass ist wirklich ein schönes Gefühl, die Herzschläge zu hören. Nur der kleine Mann, war ein bisschen aufgeregt ist immer enormer Stress :-/
    Doch klar haben wir einen Spiel und Fußballplatz, sogar einen großen Park. Dort spielen leider nicht nur Kinder :-/

    Alles Liebe Sara <3

    AntwortenLöschen

Eure Meinung zu diesem Thema interessiert mich sehr, deshalb würde ich mich freuen, wenn ihr mir einige liebe Worte da lasst. Seid mir aber bitte nicht böse, wenn ich Kommentare, die nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben, wie zum Beispiel reine Gewinnspiel-/eigene Blogwerbung-Kommis, kommentarlos lösche.