Kokoskügelchen

Freitag, 12. Mai 2017 //
Ich liebe, liebe und liebe Raffaello ! Als ich auf Instagram ein kleines Raffaello-Rezept der lieben cherryprincessme sah, war ich gleich gespannt und musste dieses so bald wie möglich ausprobieren. Das Rezept gefiel mir vor allem, da es so einfach gelingt - ich habe es für mich allerdings ganz leicht abgewandelt. Die Kokoskügelchen schmecken so lecker, deshalb wollte ich das Rezept unbedingt mit euch teilen.

Zutaten (2-3 Portionen)
5Reiswaffeln, nicht salzig 
150 gJoghurt
2 1/2 ELKokosblütensirup / oder 3 TL Zucker

Kokosraspeln

Ganze geschälte Mandeln



Zubereitung
Die Reiswaffeln so klein, wie es geht bröseln und in eine Schüssel geben. Joghurt, Kokosblütensirup oder Zucker und auch Kokosraspeln (etwas übrig lassen) hinzugefügen und gut verrühren.


Als nächstes Kokosraspeln auf einen Teller streuen, aus der Masse kleine Kügelchen formen, eine ganze Mandel hineinstecken und die Kugel vorsichtig in den Kokosraspeln wälzen.


Anschliessend die fertigen Kokoskügelchen eine Weile im Kühlschrank stehen lassen.


Die Kokoskügelchen sehen den Raffaello Kügelchen rein optisch schon sehr ähnlich, man merkt allerdings natürlich, wenn man eine im Mund hat, dass es sich nicht um das Original handelt. Doch wie bereits geschrieben, mir persönlich schmecken die Kügelchen sehr gut.



Wie gefällt euch das Rezept? Habt ihr Lust, es nachzumachen? Dann verratet mir doch, wie es euch geschmeckt hat.
Grafik

Kommentare :

  1. Huhu liebe TiaMel, vielen Dank für dein tolles Rezept!
    Die kleinen Kügelchen sehen den "echten" Raffaello sehr ähnlich, super!Ich finde sie sind echt schön geworden, selbstgemacht ist immer was ganz anderes.
    Liebe Grüße Alina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu (:

      danke schön, die Kokoskügelchen sehen den Originalen wirklich ähnlich.

      Lieber Gruß ♡

      Löschen
  2. Ich liebe Raffaello - das Rezept muss ich mal ausprobieren.

    Liebst, Mareen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schreib mir doch, wie es dir geschmeckt hat (:

      Lieber Gruß ♡

      Löschen
  3. Lecker *-*
    Ich liebe Raffaello :) Danke für das Rezept
    ausprobieren werde ich das auf jeden Fall :)

    ShellyAbdallahs.Blogspot

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, kannst mir ja dann schreiben, wie du sie gefunden hast (:

      Löschen
  4. Ich liebe Kokos, daher muss ich das unbedingt ausprobieren. Deine Fotos bringen einen ja schon zum sabbern ;-) LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön und ich bin schon gespannt, wie sie dir schmecken werden (:

      LG ♡

      Löschen
  5. Ich liebe Raffaellos auch *_* Deine Kokoskügelchen sehen auch super lecker aus *_* Bei uns isst leider niemand Kokos, außer mir ich liebe Kokos :D

    Habe ich wirklich gerne gemacht :) Nicht nur das Cover sieht ansprechend aus, auch die Geschichte ist wirklich toll :)

    Alles Liebe Sara <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Raffaellos sind sooo lecker *-* oh schade, bei mir liegt aber auch noch eine halbe Packung Kokosraspeln hier herum :D

      Lieber Gruß ♡

      Löschen
  6. Wieder mal ein super tolles Rezept meine Liebe :) Kommt in meine Favoritenliste, in der Hoffnung dass ich irgendwann mal die Zeit finde es nachzumachen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön und ich hoffe, es schmeckt dir auch (:

      Löschen
  7. Wow tolle Idee, die sehen super lecker aus.

    Liebe Grüsse

    Priscilla

    BEAUTYNATURE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem einfach und relativ schnell hergestellt (:

      Lieber Gruß ♡

      Löschen
  8. Ich freue mich ja riesig, dass dir die gesunden Kokosbällchen auch so gut schmecken! Die Zugabe der Mandeln muss ich beim nächsten Mal auch unbedingt probieren... damit schmecken die Bällchen sicher noch viiiiiiiiel besser! :)

    Liebe Grüße
    CherryPrincess

    AntwortenLöschen
  9. Da bekomm ich gleich Lust auf Süßes :)
    Die sehen richtig toll aus, ich bin auch ein großer Fan von Raffaello

    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  10. i love rafaello <3 this recipe is so amazing <3
    http://wooho11.blogspot.com/ - i invite <3 follow me-will respond with

    AntwortenLöschen
  11. Davon habe ich ja noch nie gehört aber es klingt total spannend. Danke! :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  12. Hallo meine Liebe;)

    Uiiiii ist das lecker... genau das Richtige für mich;). Das Rezept werde ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren. Wieder eine tolle Präsentation;)

    Ganz liebe Grüße
    Isa
    www.label-love.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Eure Meinung zu diesem Thema interessiert mich sehr, deshalb würde ich mich freuen, wenn ihr mir einige liebe Worte da lasst. Seid mir aber bitte nicht böse, wenn ich Kommentare, die nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben, wie zum Beispiel reine Gewinnspiel-/eigene Blogwerbung-Kommis, kommentarlos lösche.