Tagesausflug: Sächsische Schweiz

Freitag, 5. Mai 2017 //

Heute folgt Teil 2 unseres verlängerten Wochenendes. Am nächsten Tag gingen wir in der Sächsischen Schweiz wandern. Das Wetter war übrigens unserer Meinung nach optimal dafür, denn es war sonnig und nicht zu kalt oder zu warm.

Für Wanderlustige gibt es hier viele freiwählbare Wanderrouten, von leicht bis schwer und von lang bis kurz, um ans gewünschte Ziel zu kommen. *Hier* kann man sich zB Routen aussuchen.


Da die Sächsische Schweiz viele interessante Ausflugsziele bietet, aber wir nur einen Tagesausflug machen wollten, entschieden wir uns, entlang des Malerwegs zur Bastei-Aussichtsplattform zu wandern. Die Bastei ist eine wunderschöne Felsformation im Elbsandsteingebirge am Ufer der Elbe und gehört sogar zB. laut BusinessInsider.de zu den "11 bildschönen Plätzen in Deutschland, die ihr einmal gesehen haben solltet".



Das Wandern war ganz schön anstrengend, da wir steil bergauf laufen mussten und ich war sehr glücklich, bequeme Sportschuhe anzuhaben. Wir wanderten auf dem Höllengrund am Steinerner Tisch vorbei.



Nach ca. 1 1/2 Stunden kamen wir am Ziel an. An der Bastei-Aussichtsplattform genossen wir den fantastischen Blick über das Elbtal und das Elbsandsteingebirge.

Bergkletterer, die gerade die Felsen erklommen, bzw eine Rast auf der Spitze machten und dabei die spezielle Aussicht, die sich ihnen bot, genossen, faszinierten uns sehr.


Über die Basteibrücke vom Ferdinandstein wanderten wir dann weiter die Malerroute in Richtung der Stadt Rathen. Ich kann euch stolz sagen, dass wir insgesamt ca. 5 Stunden gewandert sind.


Meine erste richtige Wanderung im Gebirge. Vor allem, wie hoch wir gewandert sind, ich bin sehr beeindruckt und hatte am nächsten Tag Muskelkater an den Waden.





 (Nochmal die Basteibrücke)


(Die Bastei von unten fotografiert)


Ein hübsches Gasthaus, die Felsengrund & Friedensburg in Rathen.

Um den Tag ruhig ausklingen zu lassen und weil wir Schlösser, Burgen und Festungen unfassbar faszinierend finden, sammelten wir unsere letzten Kräfte und entschlossen uns, auch die Festung Königstein, die relativ in der Nähe lag, zu besichtigen.


Die imposante Festung ist einer der wenigen gut erhaltenen und größten Bergfestungen in Europa und befindet sich inmitten des Elbsandsteingebirges oberhalb des Ortes Königstein am Ufer der Elbe.

Am Parkhaus angekommen und die Festung in Sicht, entschlossen wir uns die kleine Eisenbahn, die hoch zur Festung fährt, nicht zu nutzen und uns mit Hilfe eines Softeises als Motivation den Aufstieg zu Fuß zu versüßen. Was tut man nicht alles für ein Eis. Leider reichte die Motivation nur bis zur Kasse am Fuß der mächtigen Festung, so dass wir uns dann entschlossen den Fahrstuhl hoch zu nehmen.


Oben angekommen, waren wir schon angetan, denn die Festung bietet einen hervorragenden Rundblick auf das Elbsandsteingebirge.



Wie auf jeder Burg bzw. Festung fanden im Laufe der Zeit auch hier etliche Umbauten (Verbesserungen) statt, um die Festung sicherer zu bauen und die Verteidigung zu erhöhen.


Die Friedrichsburg (Christiansburg) wurde 1589/1590 erichtet, war ursprünglich ein Lustschloss und wurde 1731 in ein barockes Pavillon umgestaltet.

 

Der "Hungerturm/Rößchen", dessen Bedeutung und Bezeichnung noch nicht geklärt sei, existiert bereits seit 1589. Man mutmaßt, dass das Türmchen ein Beobachtungsturm sein könnte und damals evtl. auch als Gefängnis genutzt wurde.


Unter anderem waren wir auf der Festung von dem 152,5 Meter tiefen Brunnen, welcher der tiefste in Sachsen und der zweittiefste Burgbrunnen in Europa ist, beeindruckt.


Links: König August II. von Polen, Kurfürst von Sachsen, genannt August der Starke, hier dargstellt im Alter von 58 Jahren.
Mitte: Gräfin Anna Karolina Orzelska (1707 - 1769), Tochter von August II., hier dargstellt im Alter von 21 Jahren.
Rechts: König Friedrich Wilhelm I. in Preußen (1688 - 1740) hier dargstellt im Alter von 40 Jahren

Interessant ist, dass viele verschiedene Ausstellungen, wie zB die Dauerausstellung "IN LAPIDE REGIS - Auf dem Stein des Königs" und sogar Erlebnisgastronomie angeboten werden. Auch soll es zur Weihnachtszeit einen tollen Weihnachtsmarkt auf der Festung geben.


Im Mai 1955 wurde die Festung vom Ministerium für Kultur der DDR zum militärhistorischen Freilichtmuseum erklärt. Dieser Schlüssel wurde zur Eröffnung an den ersten Direktor des Museums übergegeben.

Wie habt ihr euer verlängertes Wochenende verbracht? Wart ihr schon einmal wandern? Oder in der Sächsischen Schweiz?
Grafik

Kommentare :

  1. Hallo meine Liebe;)
    Tolle Eindrücke, ich liebe solche Tagesreisen total, da man so viel Neues entdecken kann;)
    Isa
    www.label-love.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt auf jeden Fall (:

      Lieber Gruß ♡

      Löschen
  2. So viele schöne Bilder, ich denke da hat sich die Anstrengungen des Wanderns doch gelohnt.

    Liebst, Mareen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön und ja die Aussicht war fantastisch.

      Lieber Gruß ♡

      Löschen
  3. Ihr seit ja wirklich immer an tollen Orten unterwegs, mega schön :) Wow 5 Stunden wandern ist schon eine Menge, das würde ich momentan nicht mehr schaffen :D. Das Gasthaus ist wirklich sehr hübsch, da würde ich mir direkt wohl fühlen bei der schönen Umgebung.

    Die sind wirklich süß, aber manchmal auch echt anstrengend :-D.
    Sind ja nur ein Zimmer unter mir, dann geht es ja :)
    Alles Liebe Sara <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir versuchen so oft, wie es geht zu verreisen und die Welt zu erkunden :D. Da würde es dir bestimmt auch gefallen.

      Lieber Gruß ♡

      Löschen
  4. Wieder mal ganz tolle Fotos! Die Bastei sieht ja traumhaft aus, wie hingemalt :) Der Wanderweg hatte es sicher in sich, das wäre ja genau das Richtige (NICHT) für mich ^^ aber wenn man dann angekommen ist und meist einen ganz tollen Ausblick hat, ist die Anstrengung schnell vergessen :) Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön ♡. Oh ja, Wandern ist wirklich ziemlich anstrengend :D

      Lieber Gruß & dir noch eine schöne Woche (:

      Löschen
  5. Könnte echt die Schweiz sein. 😊 solltest du mal in der echten Schweiz sein, sag Bescheid. 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Schweiz möchte ich auch mal besuchen und klar sag ich Bescheid (:

      Löschen
  6. Oh wow das sind ja traumhaft schöne Bilder!
    Da muss ich unbedingt auch mal hin! :)

    Liebe Grüße
    CherryPrincess

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank ♡ da würde es dir sicher gefallen.

      Lieber Gruß ♡

      Löschen
  7. Wirklich tolle Bilder :D da bekommt man richtig Lust auch hin zu fahren ^^

    lg Sally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön ♡ es ist auf jeden Fall eine Reise wert.

      LG ♡

      Löschen
  8. In der Sächs. Schweiz ist es wunderschön, gerade zum Wandern ist es dort hervorragend. Zumal der Ausblick unglaublich schön ist. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann ich nur zustimmen (:

      Lieber Gruß ♡

      Löschen
  9. Huhu TiaMel, das hört sich alles spannend und sehr interessant an! Deine Fotos sind mega schön geworden, besonders gefällt mir das Foto mit der Bastei-Aussichtsplattform, liebe Grüße Alina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Alina, danke schön ♡. Das Bild mag ich auch sehr.

      Lieber Gruß ♡

      Löschen

Eure Meinung zu diesem Thema interessiert mich sehr, deshalb würde ich mich freuen, wenn ihr mir einige liebe Worte da lasst. Seid mir aber bitte nicht böse, wenn ich Kommentare, die nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben, wie zum Beispiel reine Gewinnspiel-/eigene Blogwerbung-Kommis, kommentarlos lösche.