Grillbutter, pikant und leicht scharf

Samstag, 24. Juni 2017 //
Willkommen in der Grillsaison! Ich liebe den Sommer, unter anderem auch, weil man da im Freien grillen kann. Gegrilltes schmeckt mir besonders gut und ich versuche auch immer mal wieder gern neue interessante Gewürze bzw. Gewürzmischungen, Soßen und Salatbeilagen. Was ich auch besonders mag, aber eher selten zubereite, ist eine eigene Grillbutter. Die einfache Variante mit Kräutern ist schon sehr köstlich, doch man kann da natürlich auch herumexperimentieren. Hier ein Vorschlag für eine pikante Grillbutter, die ein wenig Schärfe zu bieten hat.

Zutaten
250 g/1 PckButter, am besten etwas weich
10 ggetrocknete Tomaten
1 ELSchnittlauch

Knoblauchpulver

evtl Kräuter/Gewürze

Salz, Pfeffer, Chili- und Paprikapulver



Zubereitung
Alle Zutaten klein schneiden, evtl. und bei Bedarf, in einem Mörser mit dem Stößel so lange mahlen und zerstoßen, bis die Zutaten ganz klein und fein sind oder man mit der Größe zufrieden ist. Nun die Butter und die Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren. Zum Schluss noch mit den Gewürzen abschmecken, um die Grillbutter dann im Kühlschrank zu parken, bis man sie braucht.


Man kann die Grillbutter - wie in meinem Fall - auch einfach einfrieren, zB. in einem Eiswürfelbehälter (meiner ist von Ikea). Nach dem Einfrieren kann man die Würfel zB. in einen gefrierfachfesten Behälter geben. So hat man sogar kleine praktische Portionen.


Oder wenn man weiß, es wird mehr Grillbutter benötigt, kann man die vorbereitete Butter auf eine Frischhaltefolie geben, sie zu einer Wurst rollen, mit der Folie gut einpacken und dann zusätzlich in einem Gefrierbeutel im Gefrierschrank lagern. Ca. 15 Minuten bevor man sie braucht, kann man sie aus dem Gefrier- in den Kühlschrank legen, so dass sie beim Benutzen nicht allzu hart ist.


Wie gefällt euch mein Rezept? Habt ihr Lust, es nachzumachen? Wenn ja, verratet mir doch, wie es euch geschmeckt hat.
Grafik

Kommentare :

  1. Kann man ernsthaft nur Hunger auf butter bekommen?
    Ich habe zumindest gerade richtig Hunger.
    Danke für das tolle Rezept, da wir demnächst grillen, muss ich es vorher unbedingt testen :D

    alles Liebe deine Amely Rose

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ich freue mich, dass die Butter dir gefällt, schreib mir, wie sie dir geschmeckt hat (:

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  2. So ein leckeres Rezept. Danke!

    AntwortenLöschen
  3. Uhhh voll schön! Ich mache solche Butter auch desöfteren selber - total lecker. ♥

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr (: - was kommt bei dir alles hinein?

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  4. Hallo meine Liebe;)
    Die Idee ist phänomenal, so kann man sich die Butter selbst portionieren;)
    leckeres Rezept, vielen Dank für´s Teilen;)

    Ganz liebe Grüße
    Isa
    www.label-love.eu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes, das stimmt und ich freue mich, dass dir das Rezept gefällt (:

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  5. Mein Freund hat sich diesen Sommer einen Weber Grill gekauft und seit dem grillen wir ständig!
    Ich werde die Butter auf jeden Fall nachmachen, sie hört sich wirklich toll an :)

    LG Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh cool, ein Weber Grill *-* wir grillen nicht so häufig - leider :D

      Das freut mich sehr, schreib mir dann doch, wie sie dir geschmeckt hat.

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  6. Das ist so eine tolle Idee!

    Herzlichen Dank, muss ich auch mal ausprobieren!

    Hab einen schönen Montag!

    xoxo Jacqueline
    My Blog - HOKIS

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, ich bin schon gespannt, wie sie dir schmecken wird (:

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  7. Hhhhhmmm die klingt echt lecker und werde ich auch mal versuchen. Danke für das Rezept :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Süße, ich bin schon ganz neugierig, ob dir die Butter schmecken wird :***

      Löschen
  8. Das klingt super lecker! Und es funktioniert bestimmt auch mit frischem Knoblauch, oder?

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, dann musst du den Knobi nur halt so klein schneiden, wie du magst oder zB den Mörser benutzen(:

      Lieber Gruß ♥

      Löschen

Eure Meinung zu diesem Thema interessiert mich sehr, deshalb würde ich mich freuen, wenn ihr mir einige liebe Worte da lasst. Seid mir aber bitte nicht böse, wenn ich Kommentare, die nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben, wie zum Beispiel reine Gewinnspiel-/eigene Blogwerbung-Kommis, kommentarlos lösche.