Nagellack Tragebilder Fundstelle #4

Donnerstag, 19. Oktober 2017 // 8 Meinungen
[Werbung | Eigenkauf! Weitere Informationen am Ende des Beitrages]

Ihr Lieben, wie ihr sicher gemerkt habt, kommt in letzter Zeit kaum ein Nagellackbeitrag von mir. Das kommt daher, dass ich momentan gewissermaßen eine Nagellack-Pause eingelegt habe, da ich meine Nägel eine Weile etwas schonen will und auch teilweise keine Lust aufs Lackieren habe. Wenn ich aber dann doch Nagellack benutze, dann nur alte Lieblingslacke, die ich euch hier bereits gezeigt hatte.

Beim Durchstöbern meiner Blog-Ordner habe ich aber wieder einige hübsche Nagellack Tragebilder gefunden. Das ist dann leider auch erst einmal der letzte Beitrag dieser Art, bis ich erneut einige Bilder gesammelt habe.

Auf der Suche nach Pilzen im Wald

Freitag, 13. Oktober 2017 // 11 Meinungen
[ACHTUNG! Es gibt essbare und giftige, bzw. lebensgefährliche Pilze. Wenn ihr euch unsicher seid, dann geht bitte nur Pilze in Begleitung einer Person mit Kenntnissen sammeln, bzw. lasst euren Fund bei ortsansässigen Pilzkennern prüfen.]

Quinoa Hähnchen Karotten Pfanne

Dienstag, 10. Oktober 2017 // 8 Meinungen
Seit ich meinem Gewicht den Kampf angesagt habe, habe ich auch meine Ernährung zum größten Teil umgestellt. Früher kaufte ich mir zB immer morgens vor der Arbeit mein Mittagessen, das änderte sich leider aus bestimmten Gründen und so musste ich dann Mittags einkaufen gehen. Jeder weiß natürlich, dass wenn man hungrig einkaufen geht, es dazu kommen kann, dass man dann zu viel und unkontrollierter einkauft - wie in meinem Fall. Ich kaufte zu viel und aß dementsprechend auch zu viel :/ Diesem Teufelskreis entkam ich durch einen einfachen Trick: Meal Prep! So koche ich nun mein Essen für die Arbeit Zuhause vor und portioniere es für die Woche. Teilweise koche ich so viel vor, dass ich einen Teil auch einfriere. Das klappt immens gut und ich liebe es. Heute möchte ich mit euch ein Rezept für eine Mahlzeit teilen, das ich besonders lecker finde.


Zutaten für 2 Portionen
125 gQuinoa tricolore (erhältich im Supermarkt)
2 ELGemüsebrühepulver
200 gHähnchenbrustfilets fertig gebraten
1 - 2Karotten
1Zwiebel
1/2 TLHonig

Salz, Pfeffer nach Belieben

Time To Change! PME zum Stressabbau!

Dienstag, 3. Oktober 2017 // 20 Meinungen
Seit einiger Zeit betreibe ich schon PME nach Edmund Jacobson. PME steht für "progressive Muskelentspannung", dabei werden bewusst und gewollt Mukelpartien an- und entspannt, dadurch kann der Körper einen Zustand tiefer Entspannung erreichen und diese fördert den Stressabbau. PME hilft aber nicht nur gegen Stress, sondern auch gegen Schlaf- und Angststörungen, Blutdruck, uvm. Das Praktische an dieser Methode ist vor allem, dass sie einfach zu erlernen ist und überall und von jedem angewandt werden kann.

Warum ich PME betreibe? Ich leide seit einigen Jahren sehr stark unter Stress, um ehrlich zu sein, seit ich nicht mehr rauche. Tagtäglich fühlte ich mich gestresst, jede kleinste Stresssituation überforderte mich, ich kam einfach nicht zur Ruhe, dachte permanent an irgendetwas und fühlte mich einfach vielen Situationen nicht mehr gewachsen.

In Situationen, wo ich früher einen kühlen Kopf bewahren und alles managen konnte, war ich einfach viel zu schnell hilflos und verzweifelt.


Das musste sich nun ändern. Sport brachte mich zeitweise zwar auf andere Gedanken, doch das reichte mir nicht aus. Meine Schwester brachte mich dann darauf, es mal mit progressiver Muskelentspannung zu probieren. Sie hatte mir damals von der Techniker Krankenkasse eine Anleitung geschickt, die ich dann täglich durchführte. Die Techniker Krankenkasse bietet auf ihrer Homepage übrigens verschiedene Anleitungen zur progressive Muskelentspannung zum Download an.

Ich betreibe PME jetzt schon seit einigen Monaten und habe eigentlich schon nach dem ersten Mal gemerkt, wie es mir dadurch besser geht.


Sofort danach fühlte ich mich wie ausgewechselt. Ich fühlte mich wohl, frisch, wie neugeboren! Ich war voller Elan, voller Motivation, was Neues zu starten. Auch habe ich gemerkt, dass ich nach einigen Malen PME, allmählich in Stresssituationen besser mit dem Stress umgehen konnte und mich nicht von allem stressen lasse.

Wenn ihr unter Stress leiden solltet oder auch wenn ihr nur etwas zur Entspannung braucht, probiert die progressive Muskelentspannung aus. Für mich persönlich ist das die beste Entspannungsmethode, die mein Leben bereichert hat und mich sehr glücklich macht.

Kennt ihr PME? Wie entspannt ihr?
Grafik
Dieser Beitrag ist nicht gesponsort etc. und soll keine Werbung, sondern meine persönliche Meinung darstellen!