Auf der Suche nach Pilzen im Wald

Freitag, 13. Oktober 2017 //
[ACHTUNG! Es gibt essbare und giftige, bzw. lebensgefährliche Pilze. Wenn ihr euch unsicher seid, dann geht bitte nur Pilze in Begleitung einer Person mit Kenntnissen sammeln, bzw. lasst euren Fund bei ortsansässigen Pilzkennern prüfen.]


Ich war noch nie Pilze sammeln - bis vor Kurzem. Mein Liebster hatte mich zum Pilze sammeln entführt und ich muss gestehen, es war toll.

Hier eine kleine Auswahl der Pilze, die ich entdeckt habe. Allerdings kann ich zu den meisten Pilzen keine Aussage treffen, ob diese essbar sind. Die Essbaren Pilze habe ich extra beschriftet.




Auf unserer Suche begegneten uns wunderschöne bunte und auch giftige Pilze, die ich unbedingt fotografieren musste.

(Giftig - Nicht essbar)


(Essbarer Pilz)

(Essbarer Pilz)

Zwar hatte ich immer (!) Angst evtl einen giftigen Pilz gefunden zu haben, doch meine Schwiegerma und mein Mann konnten essbare Pilze sofort erkennen und wir nahmen nur welche mit, wo sie zu hundert Prozent sicher waren. Das waren dann zB Maronenröhrlinge und Steinpilze.


Hier mal im Vergleich, ein kleiner Pilz in meiner kleinen Hand und ein großer Pilz in der Hand meines Schatzes.


Glücklicherweise hatte ich meine Gummistiefel an, denn der Boden war weich und leicht matschig.


Es war so herrlich still und friedlich im Wald. Die Ruhe tat mir sehr gut und ich bemerkte nicht einmal, dass wir mehr als 1 1/2 Stunden Pilze gesammelt hatten.


Der Wald bot uns allerdings nicht nur Pilze an, nein auch ganz viele winzige Schönheiten konnte man noch entdecken. Diese Blümchen waren so winzig, dass man sie beinahe übersah.


Genau wie bei diesen Schönen. Da musste ich zweimal hinsehen und es natürlich auf Foto festhalten.


Ein wenig Farbe ins Grüne kam auch durch diese roten Beeren (?).


Nach unserer erfolgreichen Pilzsuche mussten diese natürlich dann auch noch geputzt werden. Das war eine Arbeit und dauerte und dauerte.


Anschließend wurden die fein gesäuberten Pilze in Scheiben geschnitten und in der Pfanne mit etwas Öl angebraten.


Der Geschmack war anders als erwartet, doch es war köstlich!

Wart ihr schon einmal Pilze sammeln?
Grafik

Kommentare :

  1. Da habt ihr ja ordentlich was gefunden! :) Ich war noch nie Pilze sammeln, mir fällt da jetzt auch kein Pilzkenner im Umfeld ein, mit dem ich mal losstiefeln könnte. Aber lecker sieht es auf alle Fälle aus, ich liebe Pilze! :)

    LG von https://schneegloeckchen21.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Pilze! Allerdings, als ich noch ein Kind war, waren wir mit der Familie auch Pilze sammeln und ich habe mich nach dem Essen häufig übergeben - andere jedoch nicht, keine Ahnung, was das war, aber ich weiß noch, dass ich danach nie wieder mit Pilze sammeln wollte und auch keine mehr gegessen hatte über Jahre. Irgendwann kam der Geschmack darauf aber wieder, allerdings nur gekaufte - ich würde beim Selbstsammeln überhaupt nicht wissen, was man essen darf und nicht, bis auf den Fliegenpilz, aber, das lernt man ja meist schon in der Schule. Ich würde, ehrlich gesagt, auch niemandem trauen, außer vielleicht einem Pilzsammler, der schon 30 Jahre seine gesammelten Pilze ist^^ hab da furchtbar Angst. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  3. Als wir noch Kinder waren mussten wir fast jeden Herbst Pilze sammeln und ich habe es nicht gerne gemacht, aber Kinder finden solche Dinge vermutlich nie spannend. Zudem durfte ich nicht jeden Pilz mitnehmen, denn ich gefunden habe, was den Spass auch etwas gedämpft hat. Ich mag keine Pilze, weshalb ich als Erwachsener noch nie welche sammeln war. Aber ich bin sonst oft im Wald und sehe da viele Pilze. :) Wälder sind schon etwas schönes und erholsames.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo meine Liebe,

    ich würde auch mal gerne Pilze sammeln gehen, weil ich Pilze im Herbst liebe...leider kenne ich mich damit aber noch nicht so gut aus, darum werde ich das nur mit einem sachkundigen Pilzsammler zusammen machen;)

    Hab ein wunderschönes Wochenende:)
    Lg
    Isa
    www.label-love.eu

    AntwortenLöschen
  5. Ich war noch nie Pilze sammeln, stelle mir das aber wirklich entspannend vor, weil Wälder ja tatsächlich so etwas beruhigendes an sich haben. Umso besser natürlich, dass du gleich jemanden dabei hattest, der sich mit Pilzen auskennt, was giftig ist und was nicht :) Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe es, Pilze zu sammeln. Es ist immer wieder schön, wenn man einen entdeckt hat. Nur schade, dass am Ende so wenig über bleibt. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag jedes Essen mit Pilzen, wäre schön sie selbst sammeln zu können aber ich kenne mich damit überhaupt nicht aus. Dann lieber nicht :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Wir gehen jeden Herbst Pilze sammeln und geniessen die Zeit in der Natur. Meine Kinder sind mit 10 Jahren schon richtige Experten geworden. Und ja du hast recht, sie schmecken um einiges intensiver als gekaufte Champignions uns Co. LG Romy

    AntwortenLöschen
  9. Als ich klein war, ging ich öferts Pilze sammeln. Sollte dies unbedingt mal wieder machen :)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo TiaMel,
    ich war noch nicht Pilzsammeln, da ich mich mit Pilzen nicht auskenne.
    Habe einen angenehmen Abend.
    LG Nancy

    AntwortenLöschen
  11. Wie schön 😍 Erinnert mich an meine Kindheit in Italien... war ich mit meinen Grosseltern so oft Pilze sammeln 🍂😍 🍄

    AntwortenLöschen

Eure Meinung zu diesem Thema interessiert mich sehr, deshalb würde ich mich freuen, wenn ihr mir einige liebe Worte da lasst. Seid mir aber bitte nicht böse, wenn ich Kommentare, die nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben, wie zum Beispiel reine Gewinnspiel-/eigene Blogwerbung-Kommis, kommentarlos lösche.