Bulgur Dolma

Sonntag, 26. November 2017 //
Besonders am Wochenende probiere ich immer wieder gern neue Gerichte aus und da ich Bulgur sehr mag, habe ich mich mal schlau gemacht, was für Leckereien man damit zaubern kann. Ein Rezept, was ich sehr lecker finde, möchte ich heute mit euch teilen.

Zutaten für 2 Portionen
100 gBulgur

kleine Paprika bunt
1 ELMargarine
1 ELZitrone
1Zwiebel

Cherrytomaten

Wasser

Salz, Pfeffer nach Belieben


Zubereitung
Als ersten Schritt Bulgur und Paprika waschen. Danach Zwiebeln klein würfeln. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten. Den Bulgur dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, umrühren und einige Minuten weiter in der Pfanne braten. Dann zur Seite stellen, um alles abkühlen zu lassen.


Das Obere der Paprikaschoten (einige Millimeter) abschneiden, damit man diese später als Deckel benutzen kann, innen Kerne usw. säubern. Einige Cherrytomaten waschen und halbieren. Denn je nach Geschmack kann man die Schoten entweder mit einer halben Cherrytomate oder mit dem Paprikadeckel verschließen.

Den Bulgur in die Schoten füllen, allerdings nicht bis es komplett gefüllt ist, sondern nur 3/4 füllen und in einen Topf nebeneinander aufreihen. Als Nächstes mit dem Paprikadeckel/der Cherrytomate verschließen. Am Besten sollten so viele Paprikaschoten im Topf sein, so dass sie eng beieinander stehen, bei mir hat das zB nicht geklappt, deshalb habe ich auch eine Tomate ausgehöhlt, mit Bulgur befüllt und auch in den Topf gegeben. Kleinere Lücken habe ich mit Cherrytomaten aufgefüllt.


Sobald alle Paprikaschoten befüllt sind, Wasser mit Salz, Pfeffer, dem EL Zitrone mischen und in den Topf geben, bis die höchste Schote bedeckt ist. Noch ein EL Margarine dazu und dann einen Teller auf die Schoten legen, der diese am Herumschwimmen hindern soll. Ca. 30 Minuten bei mittlerer Hitze vor sich hin köcheln lassen.



Wie gefällt euch mein Rezept? Wenn ihr es nachkocht, schreibt mir doch, wie es euch geschmeckt hat.
Grafik

Kommentare :

  1. Ich mag Paprika zwar nicht, das sieht aber mega lecker aus und Bulgur kenne ich an sich nur im Salat.

    Liebst, Mareen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo TiaMel,
    gefüllte Paprika kenne ich schon, aber nicht mit Bulgur. Habe eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Nancy <3

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab das nie gemocht, da Peperoni bei mir aufstossen. Aber hast du sehr schön und bestimmt lecker gemacht 😋😍

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht mega lecker aus, wir lieben ja Paprikagerichte. Das probiere ich mal aus.LG Romy

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt wirklich lecker, wir lieben ja Paprikagerichte, dass muss ich unbedingt ausprobieren. LG Romy

    AntwortenLöschen
  6. Wie köstlich, da hätte ich jetzt direkt noch Appetit. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  7. Hallo meine Liebe,

    das sieht so lecker aus und ist auch noch vegan..das muss ich auch mal kochen:-*

    Lg
    Isa
    www.label-love.eu

    AntwortenLöschen
  8. es war super lecker, vielen dank für das rezept!

    glg, heike

    AntwortenLöschen
  9. mmmh super leckere Idee! Ich habe es bis jetzt nur mit Reis und Hackfleisch gefüllt. Sicher eine super leckere Variante mit Bulgur! :)
    Liebe Grüße <3
    www.lifeofmissg.com

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht richtig lecker aus *_* Bulgur habe ich erst einmal gegessen und fand den super :)

    Dankeschön, aber habe das Buch ja schon gelesen :D
    Alles Liebe Sara <3

    AntwortenLöschen

Eure Meinung zu diesem Thema interessiert mich sehr, deshalb würde ich mich freuen, wenn ihr mir einige liebe Worte da lasst. Seid mir aber bitte nicht böse, wenn ich Kommentare, die nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben, wie zum Beispiel reine Gewinnspiel-/eigene Blogwerbung-Kommis, kommentarlos lösche.