Kokosmakronen

März 01, 2018


Was tun, wenn man plötzlich Heißhunger auf Kokosmakronen bekommt, die Läden aber leider schon geschlossen sind, man aber noch Kokosraspeln im Schrank Zuhause hat? Mal im Internet nach einfachen Kokosmakronenrezepten suchen und diese variieren. Dabei hat mir das Ergebnis so gut geschmeckt, dass ich es gern mit euch teilen möchte.


Zutaten
100gKokosraspeln
1Eiweiß
60 gZucker
40 gMehl
5 EL bzw. nach BedarfWasser
1 PriseSalz


Zubereitung
Die Vorbereitung der Makronen gelingt ganz einfach und schnell. Zunächst trennen wir das Weiße vom Ei und geben dieses in eine Schüßel. (Das Eigelb habe ich in einem Behälter im Kühlschrank gelagert und habe damit später einen kleinen Snack zubereitet.)

Zucker, das Mehl, das Wasser, die Prise Salz und natürlich die Kokosraspeln hinzufügen und alles gut miteinander vermischen. Anschließend für etwa 30 Minuten im Kühlschrank kaltstellen.


Nun können wir den Backofen auf 150°C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Muffinförmchen vorbereiten. Meine Kokosmakronen habe ich deshalb in Muffinförmchen gebacken, weil ich leider auch keine Backoblaten da hatte.

Mit einem Löffel habe ich kleine Mengen der Masse in die Förmchen und anschließend das ganze Blech für ca. 20 - 25 Minuten in den Backofen gegeben. Die Makronen sind dann fertig, wenn sie goldbraun werden. Dann nehmen wir das Blech aus dem Ofen und lassen die Makronen etwas auskühlen.

Als letzten Schritt habe ich die Makronen aus den Förmchen genommen, um sie auf einen Teller zu legen.


Esst ihr gern Kokosmakronen? Wenn euch mein Rezept gefällt und ihr es nachbackt, schreibt mir doch, wie es euch geschmeckt hat.

Weitere leckere Rezepte findet ihr HIER.

________________________________________________________________

Eure Meinung zu diesem Thema interessiert mich sehr, deshalb würde ich mich freuen, wenn ihr mir einige liebe Worte da lasst. Seid mir aber bitte nicht böse, wenn ich Kommentare, die nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben, wie zum Beispiel reine Gewinnspiel-/eigene Blogwerbung-Kommis, kommentarlos lösche.


16 Gedanken

  1. Hallo meine Liebe,

    Die Makronen sehen super lecker aus. Ich werde dein Rezept notieren und nachbacken :-*

    Hab einen schönen Tag :-*
    Liebe Grüße
    Isa
    www.label-love.eu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich bin gespannt, ob es dir schmecken wird :*

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  2. Ich esse Kokosmakronen für mein Leben gern, die sehen köstlich aus. Ich wusste gar nicht, dass die Zubereitung so einfach gelingt.

    Liebst, Mareen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ging wirklich super einfach (:

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  3. Wir machen sie auch immer selber, aber ohne Mehl, mit Puderzucker und einen Hauch Vanille. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Puderzucker stelle ich mir die Kokosmakronen auch ganz lecker vor *-*

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  4. Ich mag Kokosmakronen sehr gerne, habe sie aber noch nie selber gemacht. Danke fürs Rezept, ich werde es am Wochenende ausprobieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat es dir geschmeckt?

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  5. Ich muss zugeben, ich mache Kokosmakronen eigentlich nur zu Weihnachten.
    Aber das sieht wirklich gut aus. Passend, denn ich kam letztes Weihnachten leider nicht zum backen. Das kann ich ja jetzt nachholen ;)
    Danke für das tolle Rezept.

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Backen gehört für mich auch zu Weihnachten, doch auch danach mag ich es sehr (:

      Sehr gern und ich hoffe es schmeckt dir.

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  6. Sehr lecker! Ich mag sie so gerne, allerdings esse ich sie immer nur in der Adventszeit, wohl aus alter Tradition :) Hab ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu Weihnachten hab ich gar keine Kokosmakronen gegessen :D, aber dafür Vanillekipferl und andere leckere Kekse *-*. Dir noch eine schöne Restwoche und lieber Gruß ♥

      Löschen
  7. Manchmal esse ich solche Kokosmakronen wahnsinnig gern, yammi. ♥

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag sie auch (:

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  8. Meine Schwester hat schon Kokosmakronen gemacht, das kann ich von mir nicht behaupten.
    Liebe Grüße <3
    Nancy
    OrangeCosmetics

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist auch das erste Mal für mich gewesen (:

      Lieber Gruß ♥

      Löschen

________________________________________________________________

HINWEIS: Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto (Konto anlegen) oder aber es besteht auch die Möglichkeit Anonym zu kommentieren.
Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.
Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: tiamel28(at)gmail.de Mit dem Kommentieren dieses Beitrages erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung an.


https://www.instagram.com/tiamels/