[Review] BRAUN Silk-épil 9-961 SkinSpa wet&dry

Montag, 4. April 2016 //
Heute möchte ich das Thema Haarentfernung wieder einmal aufgreifen. Wie ihr vlt. noch wisst, greife ich, wenn es um die Haarentfernung geht, am liebsten zum Epilierer. Damit komme ich sehr gut zurecht und ich habe wesentlich länger Ruhe, als wenn ich einen Rasierer benutze. Es ist auch nicht mehr lange hin und der Sommer hält Einzug, ich freu mich jetzt schon darauf, wieder schöne und kurze Röcke oder Kleider zu tragen. Da ist es doch besonders in dieser Zeit sehr vorteilhaft, wenn man länger was von seinen glatten Beinen hat und nicht fast jeden Tag rasieren muss. An einigen Stellen nutze ich zwar seit geraumer Zeit ja auch ein HPL Gerät von Silk´n Glide (abschließender Beitrag kommt demnächst), doch vom Epilierer komme ich dennoch nicht los.

Mit meinem aktuellen Epilierer - Panasonic ES-ED 90-P - bin ich relativ zufrieden, doch man lernt nie aus und auch ich bin immer offen für Neues. Da könnt ihr euch vorstellen, wie sehr ich mich gefreut habe, als ich vom gofeminin Testlabor als Testerin für den Silk-épil 9-961 SkinSpa wet&dry von BRAUN auserwählt wurde. Danke noch einmal an dieser Stelle liebes gofeminin Testlabor-Team.



— BRAUN Silk-épil 9 SkinSpa wet&dry
(Preis ca. 110,00 EUR, zB *hier* erhältlich)

Ein paar allgemeine Informationen des Herstellers zum Silk-épil 9-961 SkinSpa wet&dry Epilierer:
○ Pulsierende, aktive Vibrationen - Für eine besonders sanfte Haarentfernung, die Ihre Haut aktiv stimuliert.
○ MicroGrip Pinzettentechnologie - Entfernt sogar kürzeste Härchen (0,5 mm) mit Präzision.
○ Anpassungen an die Konturen der Haut - Passt sich sanft Ihren Körperkonturen an.
○ Gründliche Peeling-Bürste - Das sechsmal bessere Peeling als eine manuelle Reinigung hilft, eingewachsene Haare zu vermeiden: Für wunderschön glatte Beine.
○ Sanfte Peeling-Bürste - Verfeinert das Hautbild sichtbar sogar in empfindlichen Bereichen, für ein seidig-glattes Gefühl.
○ Wet&Dry - Kann für höchsten Komfort in der Badewanne oder unter der Dusche verwendet werden.

Mit 6 Extras:
Gründliche Peeling-Bürste (blau)
Sanfte Peeling-Bürste (lila)
Rasieraufsatz
Trimmeraufsatz
Hochfrequenz-Massageaufsatz
Epilieraufsatz

Darüber hinaus erhält man noch einen Aufladekabel, eine Reinigungsbürste und ein kleines Reisetäschchen.

Der Silk-épil 9-961 SkinSpa wet&dry Epilierer ist für Körper und Beine gedacht.

Bevor ich das Gerät allerdings ausgepackt habe, schnappte ich mir die Bedienungsanleitung, die recht einfach und verständlich geschrieben ist und informierte mich. Das finde ich sehr wichtig, denn somit vermeide ich, dass ich ein neues Gerät evtl. mit der falschen Anwendung beschädige. Als nächstes habe ich das Gerät mit dem enthaltenen Aufladekabel aufgeladen.


Der Epilierer hat eine schlichte und doch hübsche weiß-türkisfarbene Optik. Obwohl ich kleine Hände habe, finde ich, dass das Gerät sehr gut in der Hand liegt. In der Mitte des Gerätes befindet sich das Bedienelement, welches zwei Stufen - I und II - anbietet. Darüber ist die Smartlight-Leuchte angebracht.


Dank der Smartlight-Leuchte hat man - solange das Gerät natürlich eingeschaltet ist - genügend Licht beim Epilieren. Auch sehr praktisch ist, dass man das Gerät kabellos bis zu 40 Minuten nutzen kann.


Über die Ladekontrollleuchte, die sich unter dem Logo befindet, kann man erkennen, ob das Gerät aufgeladen werden muss. Der Epilierer hat, wie bereits geschrieben, 2 Stufen, I = sanfte Epilation, II = effiziente Epilation.



Generelle Tipps für die Epilation:
Härchen sollten ca. 0,5 - 5 mm lang sein.
Die Haut bei der Anwendung straffen und das Gerät langsam und ohne Druck auszuüben entgegen der Haarwuchsrichtung bewegen.
Beine von unten nach oben epilieren.

Ganz wichtig finde ich, den Epilierer nach jeder Anwendung zu reinigen. Gegebenenfalls sollte man hier die kleine Bürste benutzen, um den Epiliererkopf auszubürsten, am Besten sollte man dafür den Kopf abnehmen. Nach einer Nassanwendung sollte das Gerät unter fließendem Wasser gereinigt werden.



Durch die verschiedenen Aufsätze des Gerätes (gründliche Peeling-Bürste (blau), sanfte Peeling-Bürste (lila), Rasieraufsatz, Trimmeraufsatz, Hochfrequenz-Massageaufsatz und der Epilieraufsatz)  ist der Epilierer vielseitig einsetzbar. Wobei ich den Rasier und den Trimmeraufsatz bisher noch nicht genutzt habe, da ich in der Regel einen Epilierer benutze, mal sehen, ob einer der beiden Aufsätze jemals zum Einsatz kommen wird, aber aber bei Bedarf kann ich ja darauf zugreifen.


Die enthaltenen Peeling-Bürsten sind fürs Peelen - entweder nass oder trocken - des ganzen Körper konzipiert. Für die Gesichtshaut sind die Bürsten nicht geeignet. Die Borsten sollen durch mehr als 300 Mikrovibrationen/Minute abgestorbene Hautzellen sanft entfernen.
Empfohlen wird die wöchentliche Anwendung. Bei wöchentlichem Gebrauch sollte die Bürste nach 12 Monaten ersetzt werden. Gereinigt wird sie unter fließendem Wasser, evtl. mit Seife.

(Sanfte Peeling-Bürste lila und gründliche Peeling-Bürste blau)

Der Epilierer in der Anwendung
Bisher habe ich den Epilierer zweimal genutzt. Zuerst wollte ich den Epilierer im trockenen Zustand testen. Auch habe ich ihn mal mit dem Hochfrequenz-Massageaufsatz und dann mit dem einfachen Epilieraufsatz benutzt. Mein Favorit ist der einfache Epilieraufsatz. Wie es für eine Epilation üblich ist, hat es geziept und gezogen. Ich finde den winzigen Schmerz jedoch ertragenswert und überhaupt nicht schlimm.

Auch unter der Dusche habe ich den Epilierer angewandt, wobei ich ehrlich gestehen muss, dass ich das leider überhaupt nicht mag, da ich einfach Angst habe, dass das Gerät doch beschädigt wird. Außerdem fand ich es auch etwas unangenehm, weil das Gerät nicht mehr so sicher in der Hand lag.

Bei mir ist es nach dem Epilieren oft der Fall, dass - besonders auf den Beinen - kleine rote Pünktchen entstehen, diese verschwinden dann aber auch relativ schnell wieder und sind kaum der Rede wert.

Was ich ganz positiv sagen kann ist, dass selbst ganz kurze Härchen vom Epilierer gefasst werden und sich die behandelte Haut relativ stoppelfrei anfühlt. Ganz glatt wurde es leider nicht.

Die Peeling-Bürsten in der Anwendung
Die Peeling-Bürsten finde ich sehr praktisch, wobei ich die Anwendung auf nasser Haut bevorzuge.  Die Haut wird schön durchblutet und fühlt sich ganz wunderbar an. Im trockenen Zustand reibt es zu sehr und ist nicht angenehm.

Alles in allem gefällt mir der Silk-épil 9-961 SkinSpa wet&dry von der Ausstattung und in der Anwendung sehr gut. Eindeutige Pluspunkte sind die geringe Aufladezeit, bevor man das Gerät benutzen kann, generell die Extra Aufsätze und dass man das Gerät auch unter der Dusche benutzen kann. Weniger meins sind der Rasier- und der Trimmeraufsatz, da ich diese schlicht nicht nutze.

Wie findet ihr den BRAUN Silk-épil 9-961 SkinSpa wet&dry?
Grafik
Grafik
Dieses Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst!

Kommentare :

  1. Hallo liebe TiaMel!

    Vielen lieben Dank für deinen tollen Bericht. Wir hoffen, du hast noch lange Spaß mit dem Produkt :-)

    Liebe Grüße
    Dein gofeminin TestLabor-Team

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebes gofeminin TestLabor-Team,

      vielen Dank für euren Kommentar und sehr gern (:

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  2. Ich traue mich nicht zu Epilieren, einmal probiert und es tat mir zu sehr weh. Aber länger was von glatten Beinen haben wäre schon schön.

    Liebst, Mareen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die anfänglichen "starken" Schmerzen mochte ich auch nicht, aber ich hatte die nur ganz am Anfang, als ich die ersten paar Male epilierte. Danach habe ich mich daran gewöhnt und mittlerweile ist es wirklich nur ein leichtes Ziepen (:

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  3. Ich hatte mich für den Test nicht beworben, da ich solche Produkte nur selten benutze. Finde deinen Bericht sehr interessant. OPtisch sieht er wirklich hübsch aus und ich finde es immer gut, wenn Rasierer oder ähnliche Produkte gut in der Hand liegen. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, ja ich finde es auch besonders wichtig, dass ein solches Gerät gut in der Hand liegt (:

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  4. Super coole Review! Ich persönlich habe noch nicht zum Epilirer gegriffen, weil ich einfach ein kleiner schisser bin und mich das nicht traue. Aber deine Review war wirklich super informativ!

    Liebe Grüße Bea
    www.pinkrooms.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ich freue mich, dass dir meine Review gefällt. Ja die Schmerzen, bei mir ist es nur ein leichtes Ziepen, wirklich Schmerzen habe ich glücklicherweise nicht *-*

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  5. Der hat echt jede Menge Zubehör, was ich super finde. Letztes Jahr habe ich das gleiche Gerät auch getestet, allerdings mit nur zwei Aufsätzen und war auch sehr zufrieden damit. Mittlerweile habe ich aber durch mein IPL Gerät alle Haare verloren, weshalb Epilieren für mich zur Vergangenheit angehört :) Aber wer Epilieren will, ist mit diesem Gerät von Braun sehr gut dran!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooooh cool, welches IPL Gerät hast du den benutzt? Mein HPL Gerät hat meinen Haarwuchs reduziert, es wächst aber trotzdem noch.

      Löschen
  6. Ich bin immer etwas unsicher bei dem Thema Epilieren. Generell finde ich die Vorstellung von längerer Zeit glatten Beinen super aber immer wenn ich einen Epilierer benutze habe, blieben so viele Haare zurück, dass ich doch wieder mit einem Rasierer drüber musste. Dann muss man ja auch darauf achten, dass die Haare lang genug sind, damit er sie greifen kann. Alles in allem immer total umständlich, so dass ich lieber direkt zum Rasierer greife.
    liebste Grüße, Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hatte auch mal ein Gerät, welches nicht mal billig war, mit dem konnte ich 10mal über eine Hautstelle fahren und es hinterließ immer noch Härchen, auch richtig längeres und dickeres Haar konnte er nicht fassen :/ das hat mich auch richtig frustriert, bis ich ein anderes Gerät gekauft hatte. Ich bekomme vom Rasieren lauter kleine rote Pünktchen auf den Beinen, die erst sehr langsam verschwinden, außerdem juckt meine Haut danach immer so stark - deshalb rasiere ich kaum und sehr ungern -.-

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  7. Ich überlege mir auch einen Epilierer anzuschaffen, aber ich kann mich leider nicht entscheiden weil es gibt so viele. Toller Post :).
    Mir gefällt dein Blog total, du hast eine neue Leserin :D.

    Liebe Grüße aus Köln

    AntwortenLöschen

Eure Meinung zu diesem Thema interessiert mich sehr, deshalb würde ich mich freuen, wenn ihr mir einige liebe Worte da lasst. Seid mir aber bitte nicht böse, wenn ich Kommentare, die nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben, wie zum Beispiel reine Gewinnspiel-/eigene Blogwerbung-Kommis, kommentarlos lösche.