Tag der Deutschen Einheit in Berlin

Samstag, 15. Oktober 2016 //
Anlässlich des Tages der Deutschen Einheit waren mein Schatz und ich in Berlin. Um die Zeit in Berlin bestmöglich ausnutzen zu können, haben wir bereits Zuhause unsere Tage vorgeplant und auch dementsprechend die Tickets online gekauft. Somit hatten wir kaum Wartezeiten und feste vorreservierte Sitzplätze.


An unserem Ankunftstag war unsere To-Do-Liste zeitlich gut durchgeplant. Wir hatten nur kurz Zeit im Hotel einzuchecken und uns umziehen um den ersten Punkt der Liste abzuarbeiten. Noch schnell Tagesfahrkarten am Bahnhof kaufen, weil wir alles mit Öffentlichen Verkehrsmittel besuchen wollten. Erster Punkt erledigt. :) Die Zeit rennt, der Fahrplan nicht so einfach zu verstehen doch das Ziel bekannt. Wir waren zu Gast bei "Stars in Concert". Die Live Show bietet die weltbesten Doppelgänger von berühmten Stars der Musikgeschichte. Optisch als auch stimmlich sind die Doppelgänger fast nicht vom Original zu unterscheiden, das macht den Charme dieser schon seit 19 Jahren bestehenden Show aus. Alle weiteren Infos *hier*.


Wir genoßen den Auftritt von folgenden Stars: Madonna, Tom Jones, Freddie Mercury, Tina Turner, The Blues Brothers und Elvis Presley. Es war einfach atemberaubend, einer der witzigen Blues Brothers hat mir sogar auf den Knien ein Ständchen gehalten hihi...


Elvis war megasuper, Tina Turner sehr autentisch, Freddie Mercury und Tom Jones waren sehr charmant, ah ja, es kam einem vor, als ob wirklich die echten Stars auf der Bühne standen (auch optisch).


Nach der Show gab es dann auch noch Autogramme für uns.

Als nächster Punkt stand das Abendessen auf der Liste, doch wir hatten noch ein wenig Zeit, so dass wir uns auf dem Alexanderplatz umschauten.


Es war schon dunkel geworden und somit erfreuten wir uns an den Lichtern der dortigen Geschäfte und auch des dortigen Oktoberfestes und schlenderten kurz übers Fest. Auch die Weltzeituhr sprang in wunderschöner Pose vor unsere Fotolinse.


Ab dem 7. Oktober gab es noch mehr spektakuläres Licht, denn alle möglichen Sehenswürdigkeiten, Straßen, historische Orte wurden zum Festival of Lights mit Licht in Szene gesetzt. Zwar waren wir nur bis zum 4. Oktober in Berlin, doch die Vorbereitungsarbeiten Tage zuvor waren bereits sehr beeindruckend.


Der Berliner Fernsehturm war bei Nacht so schön beleuchtet und doch hatte ich Muffensausen, denn es sollte hoch ins Drehrestaurant "Sphere" gehen, um dort lecker zu dinieren.


Als wir im Aufzug standen, klopfte mein Herz immens stark und ich konnte nicht mehr schlucken, denn das Restaurant liegt 207 Meter über der Stadt, doch bevor ich mich versah, gaaaaaaanz lange 40 Sekunden mit ca. 6 Meter pro Sekunde, waren wir bereits oben angekommen. Das Besondere an diesem Restaurant ist nicht nur die Höhe und dass es im Fernsehturm ist, sondern auch, dass es sich einmal in der Stunde um 360° dreht.



Wir hatten Fensterplätze reserviert. Die Aussicht.... die Aussicht.... einfach .... unbeschreiblich... ich sags euch, wenn ihr in Berlin seid, geht auf den Fernsehturm, obwohl ich stark an Höhenangst leide, war es für mich in Berlin das Erlebnis überhaupt auf dem Turm zu sein und ganz Berlin zu sehen. Wir haben ca. zwei Stunden gegessen, so dass wir sogar zwei Drehungen geschafft haben und die Aussicht noch lange genießen konnten.


Zu Essen gab es bei uns ein Menü, welches aus drei Gängen bestand. Überbackener Ziegenkäse mit Pistazienkruste, Birnen-Tatar, Rucola Salat und Balsamico Gelée. Danach gab es Heidelammrücken mit Senfkruste, cremige Polenta, Kaiserschoten, Orangenfilet und Demi Glace. Als Nachspeise dann Cranberry Schnitte mit Passionsfrucht Sorbet mit rosa Pfeffer. Das Essen war sehr lecker.


 Als Abschluss des Tages waren wir dann noch am Brandenburger Tor.



Am nächsten Tag ging es ins DDR Museum, sehr, sehr interessant sag ich euch. Wir haben ganze zwei Stunden im Museum verbracht. Von zeitgerecht eingerichteten Zimmern, bzw. ganzen Wohnungen, bis zu ausgestellten Vehikel, Kleidungsstücken oder generell der damaligen Zeit entsprechenden Utensilien, alles konnte man besichtigen, zum Teil auch anfassen.



Museen finde ich immer sehr spannend und interessant, dieses Museum kann ich euch nur weiterempfehlen. Alle weiteren Infos *hier*.



Gegessen haben wir auf dem Oktoberfest etwas ganz Neues für uns: Champignons im Knuspernest, war leider nicht so lecker.

(Neptunbrunnen)


Unser nächster Halt war der Reichstag, schon sehr beeindruckend, direkt mal davor zu stehen.


Dann ging es weiter, denn wir wollten auch tagsüber zum Brandenburger Tor, vor allem fand dort ein riesiges Fest zum Tag der Deutschen Einheit statt.


Auf dem Fest blieben wir allerdings nicht allzulange. Die Siegessäule haben wir hier leider nur vom Weiten gesehen.


Checkpoint Charlie. Einer der vielen historischen Orte in Berlin.


Hier stand ein kleiner Teil der Berliner Mauer und ein Grenzstein. An einigen Bars und Cafes wurden einige Mauerreste an deren Wänden ausgestellt. Alle weiteren Infos *hier*.


Mit diesen beiden Herren konnten sich Touristen fotografieren lassen.


Danach waren wir am Denkmal East Side Gallery. Dort steht das längste, noch erhaltene 1,3 km lange Mauerstück der ehemaligen Grenzmauer.



Zwar finden sich heutzutage sehr viele Kunstwerke auf der Mauer, doch im Grunde finde ich sie einfach aufgrund der Höhe und dem Hintergedanken, wozu sie gedient hat, bestürzend und beängstigend. Weitere Infos zum Denkmal *hier*.


Als Letztes waren wir an der offiziellen Gedenkstätte zur Erinnerung an die Berliner Mauer, die sich in der Bernauer Straße befindet.


Dieser historische Ort hat uns sehr nachdenklich gestimmt.... Weitere Infos findet ihr *hier*

Wir waren in der ganzen Zeit nur mit S und U-Bahn unterwegs und konnten alles sehr gut und schnell erreichen. Alles in allem fanden wir Berlin sehr sehenswert und somit sind weitere Besuche nicht ausgeschlossen (:


Natürlich gab es auch ein kleines Souvenir für unsere Glasvitrine.

Wart ihr schon einmal in Berlin?
Grafik

Kommentare :

  1. So schöne Bilder!

    Ich war leider noch nie in Berlin! Aber ich möchte noch sehr gerne dort hin!

    Danke Dir für den tollen Bericht!

    Hab ein schönes Wochenende!

    xoxo Jacqueline
    Mein Bog - HOKIS

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, Berlin ist auf jeden Fall sehenswert (:

      Ich wünsche dir noch eine tolle Restwoche.

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  2. Wow, was für ein toller Post :) Ich konnte richtig mitfühlen irgendwie hihi. Das Essen auf dem Fernsehturm muss ja echt toll gewesen sein! :) Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ich freue mich sehr, dass dir der Post gefällt (: Das Essen war toll ja.

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  3. Ich war noch nie in Berlin, würde aber sehr gerne mal hin. Das sind tolle Eindrücke und sehr schöne Fotos. Mit der Höhe hätte ich glaube ich Probleme bekommen, aber ich glaube ich wäre über meinen Schatten gesprungen und hätte die Aussicht genossen :). Höhenangst habe ich nämlich leider auch.

    Dankeschön Liebes <3 :)
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Höhenangst hab ich ja leider auch :D aber es war es wert.

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  4. Ich war erst ein Mal in Berlin und das ist schon ein paar Jahre her und war quasi überhaupt nicht durchgeplant, weil wir eine Freundin besucht haben. Dein Besuch dort klingt auf jeden Fall unglaublich gut und in dem Restaurant möchte ich jetzt auch unbedingt mal essen gehen!

    Liebe Grüße ♥
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Berlin wollen wir auch unbedingt mal wieder besuchen. Das Restaurant ist wirklich empfehlenswert *-*

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  5. Berlin ist einfach klasse und so vielseitig. Ich möchte auch unbedingt mal so ganz weit hoch und in dem Restaurant da oben essen. Das reizt mich total. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Definitiv und ich kann mir gut vorstellen, dass dir das Restaurant gefallen würde.

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  6. Ich war schon öfter in Berlin, weil ein Teil meiner Verwandschaft dort wohnt. Euer Trip klingt wirklich toll!
    Liebe Grüße,
    Laura von lauraskreativecke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, es war toll, wir haben versucht, so viel wie möglich in der Zeit zu sehen :D

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  7. Da hattet ihr ja ein paar tolle Tage in der Hauptstadt.

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Bilder! Berlin ist auch eine tolle Stadt.
    Der Post ist dir wirklich gut gelungen :-)

    Liebe Grüße,
    Lara
    http://likethewayidoit.blogspot.de/?m=1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ich freue mich (:

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  9. Berlin ist so eine wunderschöne Stadt :) Da möchte ich auch unbedingt bald mal hin :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Berlin ist definitiv sehenswert (:

      Löschen
  10. Fabulous post! Thanks for sharing.


    ** Join Love, Beauty Bloggers on facebook. A place for beauty and fashion bloggers from all over the world to promote their latest posts!


    BEAUTYEDITER.COM

    AntwortenLöschen

Eure Meinung zu diesem Thema interessiert mich sehr, deshalb würde ich mich freuen, wenn ihr mir einige liebe Worte da lasst. Seid mir aber bitte nicht böse, wenn ich Kommentare, die nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben, wie zum Beispiel reine Gewinnspiel-/eigene Blogwerbung-Kommis, kommentarlos lösche.