MEDION® Saugroboter MD 18500

Mai 11, 2018


[Werbung | PR Sample! Weitere Informationen am Ende des Beitrages]

Ihr Lieben, wie ihr sicher schon auf Instagram, etc. mitbekommen habt, bin ich eine von 20 auserwählten Testern, die dank mytest.de den MEDION® Saugroboter MD 18500 testen darf. Als ich die Bestätigungsmail erhielt, musste ich erst einmal vor lauter Überraschung und Freude laut Jubeln, das Problem daran war, dass wir im Supermarkt waren, hihi, mein Mann und die Leute im Umkreis haben dann natürlich erst einmal komisch geguckt...

Vlt. wurde ich ja ausgewählt, weil meine Bewerbung gut ankam, ich schrieb, dass ich mir schon immer einen Saugroboter gewünscht habe, wenn ich einen erhalte, würde dieser niedliche Kulleraugen aufgeklebt und sogar einen Namen von mir bekommen. Noch dazu leide ich an einer Stauballergie, deshalb muss es bei uns immer relativ sauber sein, da ist so ein Saugroboter natürlich eine super Arbeitserleichterung.


Das Paket habe ich leider relativ spät erhalten, da es extreme Lieferschwierigkeiten mit dem Lieferanten gab, da hilft mal ein Benachrichtungszettel im Briefkasten -.-.


Beim Unpacking habe ich ein kleines Video für euch gemacht. Achtet aber bitte nicht auf meine Stimme, ich bin doch sehr videodrehunbegabt.


Erhältlich ist der MEDION® Saugroboter MD 18500 für ca. 150,00 EUR zB hier und hier. Nun einmal ein paar technische Fakten.

Der Saugroboter, bzw. das Paket besteht aus folgenden Teilen:
Den Saugroboter an sich, eine Fernbedienung mit 2 AAA Batterien, eine Ladestation, 2 Filter, 2 Seitenbürsten und 2 Ersatzbürsten, eine Reinigungsbürste, eine virtuelle Wand mit 2 AA Batterien.


Technische Eigenschaften:
  •     Automatische + gründliche Reinigung durch leistungsstarker Bürsten und kraftvollem Motor
  •     Start auf Knopfdruck oder Programmierung
  •     Li-Ion Akku (14,4V - 2500 mAh)
  •     Betriebszeit bis zu 90 Minuten
  •     Ladezeit ca. 4,5 Stunden
  •     Staubbehälterkapazität ca. 0,3 L
  •     Eingrenzung der Reinigungsfläche mittels virtueller Wand
  •     Großer und leicht herausnehmbarer Schmutzbehälter
  •     Staub, Haare und Pollen werden im beutellosen Schmutzbehälter aufgefangen
  •     Diverse Sensoren
  •     Automatische Rückkehr zur Ladestation
  •     Abmessungen: Ø 30 cm; Höhe: 8,3 cm


Wir haben dem Saugroboter, den wir liebevoll "Krümelchen" genannt haben, eine nettes Plätzchen in unserem Wohnzimmer geschenkt, welches von nun an sein neues Zuhause ist. Dort steht auch die Ladestation. Bevor der kleine Helfer allerdings starten kann, muss er zunächst einmal 4,5 Stunden laden.


Der Saugroboter kann mit einer Fernbedienung bedient und mit gezielten Putzaufträgen versorgt werden. Sehr praktisch ist, dass man sogar eine Uhrzeit planen kann, wann gesaugt werden soll. Ganz praktisch ist auch die "virtuelle Wand", die den Saugroboter daran hindern soll, daran vorbeizufahren. Wenn er in die Nähe dieser Wand kommt, soll er da nicht weiter reinfahren und zB umkehren.


Der Saugroboter schafft es kurzflorige Teppiche, Laminat, Parkett, und Fliesen zu reinigen. Durch seine zwei seitlichen Bürsten schafft er selbst Staub etc. in den Ecken zu erfassen.
Der Saugroboter hat auf der Unterseite, rechts, links und vorne Sensoren sowie einen Ein- und Ausschaltknopf auf der rechten Seite.


Der Staubbehälter, mit dem gelben Griff im Saugroboter und entnommen. Der Behälter hat zwei Filter.


Nun zu meiner Erfahrung
Mittlerweile läuft der Saugroboter, jeden Tag seine Runden in unserer Wohnung. Seine Lautstärke ist nicht lauter als die eines handelsüblichen Staubsaugers - und er reinigt den Boden super gut. Zwar hat man das Gefühl, dass er, wenn er in Aktion ist, planlos in der Gegend herumfährt und evtl. nicht alle Stellen abfährt, doch wenn man, nach dem er sich wieder zur Ladestation begibt, seine Arbeit begutachtet, stellt man fest, dass er tatsächlich alles abgesaugt und sauber hinterlassen hat. Nach ca. 90 Minuten, oder wenn er wieder aufgeladen werden will, fährt er selbstständig auf seine Ladestation zurück und wartet solange, bis man ihm wieder Arbeit gibt oder der Timer anspringt.

Die virtuelle Wand ist für unser Krümelchen kein Hindernis, da fährt er gern mal trotzdem daran vorbei.


Hier ein Video für euch, indem ihr Krümelchen in Aktion sehen könnt. Man kann ihn mit der Fernbedienung manuell steuern, was sehr gut funktioniert. Beim rotierenden Saugen fängt er an, sich im Kreis zu drehen und die Saugleistung wird stärker, das Ganze macht er einige Minuten und fängt danach an, wieder normal in seinem Rhythmus zu saugen.

Also mein Fazit
Der Saugroboter ist nicht zu laut, saugt auf glatten Böden sehr gut, man hat aber das Gefühl, dass er kein System hat, aber nach einiger Zeit hat er aber auch die letzten Ecken abgefahren und der Boden ist sauber. Auf Teppich kommt er - bei uns jedenfalls - nicht so gut klar. Vieles bleibt liegen, ist aber nicht schlimm, denn der Saugroboter soll ja nicht den eigentlichen Staubsauger und das Saugen an sich ersetzen, sondern eine zusätzliche Hilfe darstellen. Nachdem er fertig ist, das heißt, wenn er kaum mehr Akku hat oder man ihn manuell "nach Hause" schickt, fährt er automatisch zurück zur Ladestation. Nachteilig finde ich, dass er nicht gegen auf dem Boden liegende Kabel ankommt, da verheddert er sich und fängt dann an zu piepen und quasi um Hilfe zu bitten.


Ich bin sehr zufrieden mit dem MEDION® Saugroboter MD 18500. Er ist eine tolle Hilfe im Haushalt und mit den Kulleraugen ist er noch dazu ein lustiger Geselle.

______________
**PR Samples
Dieses Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst!
Mein Beitrag stellt nur meine persönliche Meinung dar! 

________________________________________________________________

Eure Meinung zu diesem Thema interessiert mich sehr, deshalb würde ich mich freuen, wenn ihr mir einige liebe Worte da lasst. Seid mir aber bitte nicht böse, wenn ich Kommentare, die nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben, wie zum Beispiel reine Gewinnspiel-/eigene Blogwerbung-Kommis, kommentarlos lösche.


22 Gedanken

  1. Ich habe seit knapp 3 Jahren einen Roomba Staubsaugerroboter und habe den Kauf bisher keine Sekunde bereut. Dank 2 Katzen müssten wir täglich saugen und dazu hat ja nun wirklich keiner Zeit - außer dem Robo. Meiner kommt mit Kurzflor-teppich sehr gut klar, aber er hat auch noch eine extra Bürste, weil es eine Sonderausführung für Tierhaare ist. Damit kömmt er den Teppich geradezu durch und macht ihn richtig schön sauber.

    Liebe Grüße ♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von den Roomba Saugern habe ich auch sehr viel Gutes gelesen. Mit Haustieren ist der Sauger bestimmt eine sehr große Entlastung (:. Groberen "Schmutz" kann unserer zwar auch aufsaugen, doch so feineres Zeug lässt er liegen, da wäre eine zusätzliche Bürste bestimmt toll, aber da wir eh kaum Teppich haben, ist das eigentlich für uns nicht so schlimm.

      Lieber Gruß ❤

      Löschen
  2. Einen Saugroboter wünsche ich mir auch schon seit geraumer Zeit, da bin ich auch immer mal wieder am Vergleichen, doch so richtig getraut habe ich mich noch nicht einen Favoriten zu haben. Der von Medion scheint aber ganz gut zu sein und vor allem sehr preiswert, mein Freund soll sich deinen Post auch nochmal durchlesen, vielleicht zieht ja der Medion auch bald bei uns ein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannst mir ja schreiben, für welchen ihr euch entschieden habt (:

      Löschen
  3. Wahnsinn, da freue ich mich aber für dich, dass du so ein tolles Teil zum Testen bekommen hast und eine von 20 warst. Ein Saugi wäre auch was für mich.

    Liebst, Mareen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, ich bin noch immer sooo glücklich *-*. Ich gestehe, ich kann auch nicht mehr ohne :D

      Lieber Gruß ❤

      Löschen
  4. Tolle Sache und schön, dass ihr ihm auch gleich einen Namen gegeben habt :-D
    Ich könnte so was eigentlich auch gut gebrauchen, v.a. wegen der Hundehaare, die ich hier bereits 1 Tag nach dem Saugen wieder rumfliegen habe... Aber da bin ich dann doch noch zu geizig für sowas ;-)
    Liebe Grüße,
    Cindy ❤ www.fraeulein-cinderella.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist jetzt halt unser kleiner Mitbewohner und man hat fast schon das Gefühl, als ob es ein Haustier ist, da ist ein Name Pflicht :D
      Ich war auch zu geizig, weil ich auch vor allem nicht sicher wusste, ob es überhaupt sinnvoll ist für uns, aber doch, nicht mehr ohne *-*

      Lieber Gruß ❤

      Löschen
  5. So einer wollte ich mir schon lange mal gönnen!

    Danke Dir für Deinen tollen Bericht, habe ich sehr gerne gelesen, wäre wirklich was für uns! ;oD

    Hab ein schönes Wochenende!

    xoxo
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für deine lieben Worte immer (:

      Ich wünsche dir einen schönen Wochenstart ❤

      Löschen
  6. Der ist ja super praktisch, könnte ich selbst sehr gut gebrauchen :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr praktischer Helfer *-*

      Lieber Gruß ❤

      Löschen
  7. Ich bin immer wieder begeistert, was es alles für Technik gibt. Klar weiß ich von solchen Saugrobotern aber probiert habe ich noch keinen. Ich erledige diese Arbeit momentan lieber noch selbst. Daher käme so ein Kauf für mich nicht infrage. Erstaunt bin ich, dass der Preis bei 150 € liegt. Hätte da doch einen viel höheren Preis erwartet. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Preis finde ich auch super, ich dachte auch immer, die Saugroboter kosten viel mehr :D

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  8. Sowas würde mir auch gefallen, nur leider haben wir zu viele Stufe, sodass ein Einsatz nicht besonders effektiv wäre. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh schade, da wäre ich mir vlt. auch nicht sicher, ob ich ihn kaufen würde :/

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  9. Hallo meine Liebe,

    der Saugroboter ist der Hammer und Krümelchen als Name finde ich sooooo niedlich ;)

    Ganz liebe Grüße
    Isa
    www.label-love.eu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes,

      den Namen finden wir auch soo toll, vor allem, er passt super :D

      Lieber Gruß ♥

      Löschen
  10. Wie sehr ich mir so ein Ding wünsche! Momentan nennt sich mein Robo-Staubsauger Lucas. Hahahaha ich hasse staubsaugen, liebe es aber sonst zu putzen und zu waschen. Also haben wir es so aufgeteilt hihi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte mir auch sooo sehr einen Saugroboter gewünscht :D. Hihi, der Lucas saugt aber bestimmt gern ;). Ich mag auch nicht so gern saugen, wegen meiner Stauballergie, dann muss ich immer nießen und meine Augen brennen und jucken...

      Löschen
  11. da hätte ich auch sooooo gerne mitgetestet =) Bin aufgrund von vier Perserkatzen und einem Hund ständig am Saugen :-p Dein Beitrag ist dir super interessant gelungen! LG, Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir (:
      Ich freue mich noch immer an diesem Test teilgenommenen zu haben.

      Lieber Gruß ❤

      Löschen

________________________________________________________________

HINWEIS: Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto (Konto anlegen) oder aber es besteht auch die Möglichkeit Anonym zu kommentieren.
Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.
Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: tiamel28(at)gmail.de Mit dem Kommentieren dieses Beitrages erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung an.


https://www.instagram.com/tiamels/