[Review] Kneipp Cremebad Winter-Edition Winterpflege Cupuacu Nuss Vanille

Oktober 26, 2018


[Werbung | Privat geschenkt bekommen! Weitere Informationen am Ende des Beitrages]

Ich bin schon ein wenig neidisch, denn meine Schwester hatte letztens mal wieder Glück und durfte sich über eine Schön-für mich Box von Rossmann freuen. Meine letzter Box-Gewinn ist ja leider gefühlte Hundert Jahre her, wobei ich die Boxen immer mega toll finde und mich immer fleißig bewerbe. Das Cremebad Winter-Edition Cupuacu Nuss, Vanille von Kneipp befand sich unter anderem in der Box und ich möchte euch das Cremebad heute gerne vorstellen.


Das Kneipp® Cremebad Winterpflege verwöhnt Sie in den kalten Tagen. Nach einem langen Spaziergang an der kalten Winterluft gibt es nichts Schöneres als ein heißes Bad und den wohlig-warmen Duft, der die Seele streichelt.

Das Cremebad mit Hirsemilch, Vanilleextrakt und der reichhaltigen Cupuacu Nuss pflegt die Haut und schützt sie vor dem Austrocknen. Die Pflegeformel aus Pflanzenmilch und natürlicher pflegender Cupuacu Nuss, in Kombination mit winterlichem Duft und langanhaltendem cremigen Schaum, machen dieses Bad zu einem Wohlfühlerlebnis für Körper und Geist. Quelle: www.kneipp,com"

Das Cremebad Winter-Edition Winterpflege Cupuacu Nuss Vanille ist zB bei dm erhältlich und kostet 2,95 Euro. In der Flasche sind 400 ml enthalten, das reicht für ca. 8 Vollbäder und das Cremebad hat nach Anbruch eine Haltbarkeit von 3 Monaten.

Das Äußere ist schön harmonisch, leicht winterlich gestaltet und die Plastikflasche ist mit einem aufschraubbaren Deckel versehen, der auch beim Dosieren helfen soll. Auf diesem Schraubverschluss und auch auf der Flasche selbst befindet sich der Hinweis, dass das Produkt nicht zum Verzehr geeignet ist - finde ich zwar unnötig, doch sicher ist wohl sicher. Auf der Vorderseite steht der Markenname, die Produktbezeichnung und einige weitere Angaben zum Cremebad.


Auf der Rückseite wird das Produkt an sich und die generelle Philosophie des Unternehmens beschrieben. Darunter, bzw. daneben befindet sich der Anwendungsempfehlung und die Inhaltsstoffe.

Alle Inhaltsstoffe und Bestandteile könnt ihr auch auf Codecheck.info nachlesen.


Das milchigweiße Cremebad hat einen angenehmen Duft und ich war schon sehr gespannt auf das Produkt. Leider habe ich das Cremebad dann am Ende doch nicht getestet, denn, als ich den Link von Codecheck für euch einfügen wollte, schaute ich mir die Inhaltsstoffe auf der Seite an und stellte leider fest, dass das Cremebad von Kneipp scheinbar Mikroplastik enthält...


Ich gestehe, ich bin bisher nicht so an Inhaltsstoffen interessiert gewesen und werde da wohl noch eine ganze Weile nicht so durchblicken, doch ich habe mir vorgenommen, bewusster einzukaufen und auf schädliche Inhaltsstoffe so gut es geht zu verzichten. Deshalb ist die Kneipp Cremebad Winter-Edition Winterpflege Cupuacu Nuss Vanille leider für mich kein Produkt, dass ich verwenden werde.


Kennt ihr das Kneipp Cremebad Winter-Edition Winterpflege Cupuacu Nuss Vanille? Achtet ihr auf Inhaltsstoffe?

____________
*Eigenkauf
Dieses Produkt habe ich privat geschenkt bekommen. Mein Beitrag stellt meine persönliche Meinung dar!

________________________________________________________________

Eure Meinung zu diesem Thema interessiert mich sehr, deshalb würde ich mich freuen, wenn ihr mir einige liebe Worte da lasst. Seid mir aber bitte nicht böse, wenn ich Kommentare, die nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben, wie zum Beispiel reine Gewinnspiel-/eigene Blogwerbung-Kommis, kommentarlos lösche.


6 Gedanken

  1. Oh, wie schade, ich hatte es schon fast befürchtet :/ Ich finde es ganz toll, dass Du dennoch darauf verzichten möchtest, eben wegen der enthaltenen Mikroplastik. Zu dem Thema hatte ich letztens einen wirklich krassen Artikel gefunden, nicht sehr appetitlich, aber vielleicht magst Du dennoch mal schauen:

    https://www.focus.de/gesundheit/news/gefahr-noch-nicht-abschaetzbar-schock-studie-forscher-weisen-erstmals-mikroplastik-in-menschen-kot-nach_id_9790258.html

    Total erschreckend, oder? Für mich jedenfalls auch ein weiterer Grund, so gut es geht auf diesen Mist zu verzichten. Danke dennoch für Deinen schönen Bericht. Ich hoffe, dass sämtliche Hersteller endlich reagieren und die Produkte umweltfreundlicher produzieren. Ganz liebe Grüße an Dich zum Wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe sie schon auf den ein oder anderen Blog gesehen, aber noch nicht probiert. Schade, dass auch Kneipp nicht so genau drauf achtet, was sie beimengen. LG Romy

    AntwortenLöschen
  3. Ich achte gar nicht auf die Inhaltsstoffe. Bisher habe ich alles benutzt, was mir in die Hände kam, doch mittlerweile findet bei mir auch ein Umdenken statt. Ist halt umständlich, die Inhaltsstoffe während des Einkaufs zu checken.

    XOXO Céline

    AntwortenLöschen
  4. Das Cremebad habe ich auch in der Schön für mich Box und werde es wohl verschenken, da ich Mikroplastik auch schlecht finde, weil es aber mittlerweile in jedem 2. Kosmetikprodukt enthalten ist kommt man kaum drum herum.
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Review 😍 das muss ich für diesen Winter haben. ❤️

    AntwortenLöschen
  6. guten Morgen, ein sehr toller Beitrag von dir! Auf die Inhaltsstoffe achte ich nicht so gezielt, irgendwie ist doch fast überall was drin was man in Frage stellen könnte... GlG, Janina

    AntwortenLöschen

________________________________________________________________

HINWEIS: Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto (Konto anlegen) oder aber es besteht auch die Möglichkeit Anonym zu kommentieren.
Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.
Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: tiamel28(at)gmail.de Mit dem Kommentieren dieses Beitrages erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung an.


https://www.instagram.com/tiamels/