[Review] Made by Speick Black Soap

September 13, 2019


[Werbung | PR Sample! Weitere Informationen am Ende des Beitrages]

Bei pinkmelon.de durfte ich mir die letzten Monate aufgrund meines hohen Testerrankings in gewissen Abständen einige Produkte zum Testen aussuchen - wenn ihr Interesse an diesem Thema habt, könnt ihr euch hier informieren. Im Laufe der Wochen werde ich euch diese Produkte auch gerne hier auf meinem Blog vorstellen und fange an mit der Black Soap, Aktivkohle Seife Made by Speick.

„Detox-Seife aus wertvollen pflanzlichen Ölen, veredelt mit Aktivkohle aus Bambus.
Bambuskohle absorbiert Toxine, Fremdstoffe und schädliche Substanzen von der Haut. Durch die große Oberfläche bindet sie unerwünschte Fremdstoffe auf der Haut, entfernt abgestorbene Hautschüppchen und unangenehmen Geruch. Die Black Soap unterstützt eine porentiefe Reinigung und spendet intensive Pflege für eine gesunde und strahlende Haut.
Hergestellt nach der traditionellen Seifenrezeptur von Speick Naturkosmetik mit RSPO-zertifiziertem Palmöl aus nachhaltigem Anbau sowie Kokos- und Olivenöl. Basische Pflege aus reinen Pflanzenölen – mild pflegend und fein duftend mit Rosmarinöl und Lavendelölen. Für alle Hauttypen geeignet, besonders auch für fettige und zu Akne neigender Haut.
Ohne synthetische Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe und Mineralöle.“
Quelle: www.speick.de"

Die Seife befindet sich beim Kauf in einer Pappverpackung. Das Seifenstück ist schwarz und auf der einen Seite ist „SOAP BAR“ und auf der Anderen „made by SPEICK“ aufgestanzt. Die Form der Seife finde ich recht hübsch.

Die Black Soap hat einen würzigen Duft und man kann ganz leicht Lavendel erschnuppern.


Die Black Soap, Aktivkohle Seife Made by Speick ist z.B. erhältlich im Speick Onlineshop für 4,95 Euro, ein Stück Seife hat 100 g, ist vegan und 12 Monate haltbar.

Inhaltsstoffe
„Sodium Palmate, Sodium Cocoate, Aqua, Sodium Olivate, Glycerin, Charcoal Powder, Parfum, Rosmarinus Officinalis Leaf Oil, Lavandula Hybrida Abrial Herb Oil, Cetearyl Alcohol, Glyceryl Stearate, Potassium Stearate, Potassium Palmitate,  Sodium Gluconate, Sodium Chloride, Sodium Thiosulfate, Limonene, Linalool“

Alle Inhaltsstoffe und Bestandteile könnt ihr auch auf Codecheck.info nachlesen.


Anwendung im Gesicht
Mit der Seife habe ich für einige Wochen abends mein Gesicht gereinigt. Dafür habe ich zunächst mein Gesicht angefeuchtet und mit meinen feuchten Händen die Seife aufgeschäumt. Der Schaum ist nicht allzu stark, was mich allerdings nicht sonderlich stört, denn trotzdem lässt er sich gut auf der Haut verteilen. Nachdem Auftrag aufs Gesicht, habe ich die Seife mit lauwarmem Wasser gründlich abgewaschen. Als ich anfing, die Seife zu benutzen, hatte ich leichte rötliche Punkte auf der Haut. Nach einigen Anwendungen waren die roten Hautirritationen wie weggewischt, was mich sehr gefreut hat.


Anwendung auf der Haut
Da ich auf dem Dekolleté leicht zu Pickelchen neige, habe ich bei jedem Duschen die Seife benutzt. Die Pickelchen sind zwar nicht komplett weg, doch schon weniger geworden.

Wie hat meine Haut die Seife vertragen?
Nach den Anwendungen fühlt sich meine Haut – sowohl Gesicht als auch Dekolleté – sehr sauber an, doch ich spüre eine leichte Spannung. Meine sensible Haut hat die Seife aber darüberhinaus sehr gut vertragen.

Der Duft ist nicht ganz meins, doch da dieser sehr schnell verfliegt ist es nicht schlimm.

Made by Speick Black Soap - Hautbild vor der Anwendung

Made by Speick Black Soap - Hautbild nach der Anwendung


Mein Fazit nach vier Wochen allabendlicher Anwendung: Sehr gute Reinigung der Haut, würziger Duft, der schnell verfliegt, leicht spannende Haut, aber Hautirritationen sind passé und auch gegen Pickelchen war die Wirkung gut.

Kennt ihr die Seife bereits? Wie reinigt ihr eure Haut?


______________
**PR Samples
Dieses Produkt wurde mir 
von pinkmelon.de kostenlos zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst!
Mein Beitrag stellt nur meine persönliche Meinung dar! 

________________________________________________________________

Eure Meinung zu diesem Thema interessiert mich sehr, deshalb würde ich mich freuen, wenn ihr mir einige liebe Worte da lasst. Seid mir aber bitte nicht böse, wenn ich Kommentare, die nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben, wie zum Beispiel reine Gewinnspiel-/eigene Blogwerbung-Kommis, kommentarlos lösche.


1 Gedanken


________________________________________________________________

HINWEIS: Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto (Konto anlegen) oder aber es besteht auch die Möglichkeit Anonym zu kommentieren.
Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.
Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: tiamel28(at)gmail.de Mit dem Kommentieren dieses Beitrages erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung an.

https://www.instagram.com/tiamels/